Dienstag, 25. Juli 2017

Keine Ahnung, aber zu allem eine Meinung

Ich mache den Fehler immer wieder. Und ich ärgere mich jedes Mal darüber. Gestern wieder. Aus irgendeinem Grund driftet jedes Gespräch mit dem Zahlenfrettchen ab.

Ich weiß nicht warum. Aber ich bin immer wieder verwundert, wie ich auf einmal von einem Gespräch über das anstehende Mittagessen, bei einem Polizeiaufgebot bei der Rheinkirmes und der Aussage, dass es besser wäre anstatt die Rheinkirmes, die Grenzen zu bewachen und das unter Putin es soetwas nicht gibt, lande.

Das das Letzte nicht stimmt, weil es dort Anschläge in U-Bahnen oder das Sprengen von ganzen Häuserblocks gibt, wird dabei vollkommen ignoriert.

Was mich so ärgert ist, dass ich eigentlich darüber kein Gespräch begonnen habe und bei einem Wiederwort sofort eine echauffierte Dame hier sitzen habe, die so tut als wenn ich Sie von Ihrer Meinung abbringen wollte, wobei ich das Gespräch nicht einmal angefangen habe.

Letztlich bleibt da nur die Abgrenzung, dass man ich eine rote Linie ziehe und sage: "Stop... keine Lust mich ansatzweise mit Dir darüber auszutauschen."

Die Frage ist dann aber, wie soll man diese sogenannte Wutbürger-Fraktion integrieren, wenn sie mit dem Betrachten komplexer Systeme und differenzierten Betrachtungen vollkommen überfordert sind?

Kommentare:

  1. ....es hilft nur die Diskussion. Auch wenn ich nachvollziehen kann wie sehr es sie nervt Herr MiM, wird es leider unumgänglich sein. Die Menschen müssen merken das sie sich auf dem Holzweg befinden. Es tot zu schweigen gibt den Dummen Platz. Sie wollen doch ihren Mädels mal nicht sagen das Sie weggeschaut haben - oder ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Bohli, ich behaupte, und das können Sie natürlich nicht wissen, dass ich in meinem Leben weit mehr versucht habe zu bewegen, mit wesentlich Konsequenzen, als viele Andere. Daher greift dieses Argument nicht.

      Ich glaube auch nicht per se dass diese Menschen auf dem Holzweg sind. Das ist ebenfalls zu pauschal betrachtet. Zwischen den extremen idealistischen Einstellungen bleibt mit der reale Ansatz zu sehr auf der Strecke.

      Löschen
  2. Drahtlose Bluetooth-Stöpsel ins Ohr, Musik aufdrehen und in weite Ferne gucken...
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,ich glaube, dies wäre eine der besten Lösungsmöglichkeiten, Herr AlCiD.

      Löschen
  3. "wenn sie mit dem Betrachten komplexer Systeme und differenzierten Betrachtungen vollkommen überfordert sind? "
    Meiner bescheidenen Erfahrung nach sind die wenigsten damit intellektuell überfordert.
    Es liegt eher am (aktiven) Wollen und/oder der emotionalen (aktiven/passiven) Bereitschaft dazu.
    Anders formuliert weiß das sog. Zahlenfrettchen wahrscheinlich, dass es auf dem Holzweg ist - ist ihr aber egal.
    Oder aber sie fühlt (!) sich bspw. von Ihnen in diesem Moment irgendwie vorgeführt....
    Bei zu vielen Menschen werden Fakten/Inhalte vom Kommunikationspartner / Medium abhängig gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessanter Ansatz. Persönlich finde ich, Frau Mordred, die Vorstellung wissentlich falsch zu liegen und daraus bereitwillig die Konsequenzen zu tragen, die für mich mehr als weitreichend negativ sind, mehr als befremdlich.

      Löschen
    2. Da sollte ich wohl den "egal"-Satz näher erläutern:
      Die Motivation dahinter kann bspw. irgendeine Form der Fremdenfeindlichkeit sein. Ggf. kombiniert mit https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppendenken in ihrem sozialen Umfeld.
      Trivial oder?
      Aber was sollen die fremdenfeindlichen/-ängstlichen auch machen? "Ich mag keine Ausländer" führt instantan zu sozialer Ächtung. Da versucht man es halt indirekter, auch wenn dann fast alle Argumentationsstränge mit Schulwissen zerschlagen werden können.

      Löschen
  4. ich lass solche menschen einfach nur reden...manchmal entwickeln die dabei so eine schnappatmung, weil sie zu schnell und zuviel reden, dann nicke ich einfach nur und hoffe, dass sie nicht kollabieren. ändern kann man sie nicht, integrieren kann man sie auch nicht...die energie dafür ist viel zu wertvoll...glauben sie mir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Frau Würfelzucker... da haben Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit recht. Die Energie ist einfach zu wertvoll.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.