Montag, 19. Juni 2017

Am Rande des Schwachsinns und dann einen Schritt weiter

Gestern nach kam eine N-tv Breaking News rein. Wieder ein Ereignis. In Groß Britannien. Irgendein Irrer fährt in einem Minibus in eine Menschenmenge. Man weiß es nicht genau, aber es schwebt die Annahme im Raum, dass der Fahrer vorsätzlich in die Menschenmenge gefahren sein könnte.

Laut dem AfD Kollegen und dem Zahlenfrettchen handelt es sich um einen fingierten Vorgang, den man inszeniert hat, damit auch die Muslime einmal als Opfer dastehen und nicht immer als Täter dargestellt werden.

Verschwörungstheorie vom Feinsten.

Es gibt Tage im Büro, da fällt einem echt nichts mehr ein. Bin ich froh, wenn ich heute Nachmittag im Flieger sitze und mir diesen Scheiß erst einmal nicht mehr anhören muss.

Kommentare:

  1. w.t.f. Ich hab so ein Glück mit meinen Kollegen ich hab so ein Glück mir meinen Kollegen *DankansUniversum* --- guten Flug Herr MiM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Frau Kira... erfreuen Sie sich an Ihrem Glück und an Ihren Kollegen. Seien dankbar.

      Löschen
  2. So sollte die Woche nicht losgehen. Ich hoffe, Sie können uns bald einen Stellenwechsel vermelden. Wissen Ihre Kollegen auch, dass ein Imam den Attentäter vor dem wütenden Mob gerettet hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nachricht bzgl. dem Iman, Herr Bonetti... Fakenews... alles Fakenews. Wissen Sie, so schlecht ist der Laden eigentlich nicht, aber es gibt hier einfach ein paar Verrückte...

      Löschen
  3. geht doch noch. Mein Kollege behauptet steif und fest, dass Windräder nur auf der Nordhalbkugel stehen, weil sie eigentlich dem Militär als irgendwas dienen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist für mich mal eine wirklich erfrischend neue Vorschwörungstheorie. Die kannte ich noch nicht, Fräulein von Sachsen.

      Löschen
  4. So sind sie, die Aluhutmenschen. Die abstrusesten Dinge werden unrecherchiert geglaubt und was nicht ins verschwurbelte Weltbild passt, sind eben Fakenews und fiese Propaganda von den lizard humans vom Erdkern.

    Geniessen Sie den Urlaub! Ich sehe da am Rand im Twitterwidget schon ein schoenes Bild, das mich direkt ein wenig neidisch macht. Herr MiM müsste man sein. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was zum Teufel sind die lizard humans aus dem Erdkern, Frau Edelnickel.

      Und glauben Sie mir... Herr MiM möchten Sie nicht sein, das ist ein Scheißjob.

      Löschen
  5. Antworten
    1. Oder, Herr Sironie, man sollte nicht auf höchster Stufe auf längere Zeit frontal in die Mikrowelle schauen.

      Löschen
  6. Ich empfehle zum nächsten Geburtstag der beiden einen Aluhut. Vielleicht mögen Ihre Kinder beim Basteln helfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bevor die einen Aluhut bekommen, sollten wir erst einmal den Chip aus dem Frontallappen entfernen.

      Löschen
    2. Manchmal hätte ich den auch gern. Auf Grund des fortgeschrittenen Alters, ist mir schon wieder die Geheimzahl meiner Bank entfallen. Dafür hab ich die von vor zehn Jahren wieder parat....

      Löschen
    3. Kenne ich. Geht mir mit einer PIN Nummer von einer Kreditkarte so, die ich vor 20 Jahren hatte.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.