Montag, 23. Januar 2017

Das Gefühlsleben der rheinländischen Bäckereifachverkäuferin an einem Montagmorgen um 8:42 Uhr

Stören Sie einmal eine rheinländische Backereifachverkäuferin am frühen Morgen in ihrer Raucherpause.

Wenn Sie es bis dahin noch keine Vorstellung hatten, erfahren Sie was es wirklich heißt, wenn jemand schlechte Laune hat.

Kommentare:

  1. Und dabei dachte ich bis heute, die Rheinländer seien die fröhlichsten Menschen! Wieder was gelernt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Rahmen von dem, was ein Rheinländer selbst für lustig hält, denken die schon, dass sie Frohnaturen sind.

      Aber die glauben auch, dass 0,2 l Gläser eine akzeptabele Bierglasgröße sind, Frau Ziggenheimer.

      Löschen
    2. Ich widerspreche an dieser Stelle! In den wirklich guten Hausbrauereien wird 0.3 ausgeschenkt.

      Löschen
    3. Frau Eva, zu Hause sagt man zu 0,5 l eine Halbe. Das ist fürchterlich hier im Rheinland.

      Löschen
  2. Berliner Verhältnisse: man stört einfach zu jeder Zeit wenn man was kaufen möchte. Im Zweifelsfall das Lästern mit der Kollegin über den Kunden vorher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Fräulein von Sachsen,... besser kann man es nicht beschreiben. Mich persönlich nervt es einfach.

      Löschen
    2. Oh. Ich verwende in solchen Situationen gerne anstatt eines Guten Tag, den Satz:
      Wann haben Sie denn das erste Mal gemerkt, dass der Job Ihnen keine Spass macht?
      Man hört die Gehirnwindungen der Verkäuferinnen förmlich

      Löschen
    3. Ich muss zugeben, dass mir solche Spielchen oder aussagen zu zeitfressend sind, da mir die Menschen auch dafür zu egal sind, Fräulein von Sachsen.

      Löschen
    4. Wo kauft Ihr Euer täglich Brot? ;) Unser Bäcker unten im Haus ist mittlerweile mit seinen Stammkunden per Du und immer auf ein Schwätzchen aufgelegt. Echt, der freut sich über Kundschaft, und wenn er nix zu tun hat (die backen da auch selber, habe ich mit Freuden festgestellt), setzt er sich mit raus zu den Kunden, die eben draußen Platz genommen haben, um ein Käffchen zu schnabulieren oder eine zu rauchen.
      Möglicherweise... mir fällt da grad was ein... Er ist halt ein Mann, vielleicht macht das ja den Unterschied?

      Wobei, nein nein, ich muss mich korrigieren: Beim französischen Bäcker schräg gegenüber arbeiten fast nur Mädels, die zwar immer einen müden Eindruck machen, aber auch immer freundlich waren. Und abends ab halb sechs verschenkt sie heimlich die übriggebliebenen Backwaren an treue Kunden.

      Fazit also: Ihr wohnt falsch ;)

      Löschen
    5. In der Regel werden mir meine Semmelchen und Brote von Bäcker nach Hause geliefert, Frau Ziggenheimer und dann einmal im Monat per Sammelabrechnung abgebucht. Das mag ich. Weil es mir einfach sehr viel Zeit spart und ich mich mit niemanden unterhalten muss. Weil ich nichts so sehr hasse, wie mit anderen Menschen reden zu müssen.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.