Montag, 13. Juni 2016

Spezies übergreifende Erkenntnisse

Im Zusammenhang mit dem kleinen großen Fräulein eines gelernt. Leider viel zu spät. Aber ich werde es mir für mein nächstes Leben versuchen zu merken.

Ich hätte auf jeglichen menschen Kontakt oder daraus resultierende Beziehungen verzichten und mir gleich von Anfang an einen Hund anschaffen sollen.

Rückblickend betrachtet, resultieren 85 Prozent der Ereignisse die im Nachhinein mein Leben verschlechtert haben aus zwischenmenschlichen Kontakten.

Nahezu jede negative Erfahrung wäre mir erspart geblieben.

Wenn Sie jetzt sagen, die Positiven hätte ich dann auch nicht gehabt, bleibt letztlich nur eine Frage:

- "Welche sollen das bitte gewesen sein?"

Kommentare:

  1. Wenn Sie schon so fragen, fühle ich mich genötigt zu mutmaßen;

    Konzerte, Multiplayer-Games, pornöser Sex, Alkoholexzesse, philosophische Diskussionen, ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Nugger... ehrlich, dann doch lieber nur der Hund -.-

      Löschen
    2. Es gibt Einstellungen, die ein Katzenmensch wohl niemals nachvollziehen können wird.

      Löschen
  2. Sie sprechen mir aus der Seele, Herr MiM. Wobei meine Söhne eine Erfahrung sind, die ich niemals missen möchte - wozu leider ein zwischenmenschlicher Kontakt nicht unumgänglich ist. Wie immer im Leben kann man nicht immer alles im Leben haben. Aber im nächsten dann... ganz bestimmt.

    Herzlichst, Frau K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich folgt diesem keines mehr. Und ich hoffe auch, dass eine Reinkarnation ausgeschlossen ist. Der Gedanke wäre unerträglich, Frau Krümelmonster.

      Löschen
  3. Waren / sind die Ehefrauen nicht auch eine positive Erfahrung?
    Also zumindest bis zum "Ja"?
    Nur mal so gefragt, hab da selber keine Erfahrung damit...
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was soll daran eine positive Erfahrung sein?

      Löschen
  4. Wenn ich diesen Blogeintrag lese finde ich es schon sehr traurig, das als Quitessenz eines gut 40 jährigen Lebens sehen. Partnerschaftliche Defizite an der immer bedingungslosen Leidenschaft eines Hundes für sein Herrchen/Frauchen zu messen, ist ihres Intellektes eigentlich nicht würdig.
    Ihre in letzter Zeit doch massiv zunehmenden bissigen und verachtenden Kommentare zum Thema Frauen lassen auf eine ziemlich große Baustelle schließen.
    Ich wünsche ihnen Glück, egal in welchen Bereichen ihres Lebens, obwohl ich ihre bissigen Kommentare, ich gebe es ungern zu, doch ziemlich amüsant finde.
    Ich hoffe sie können sich wie bisher am Hundefräulein, Genuss und geistiger Überlegenheit laben und versorgen ihre treuen Leser weiterhin mit ihren
    "provokanten " Einträgen.
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.