Mittwoch, 24. Februar 2016

Sehr geehrte Frauen des Planeten Erde...

..., wenn Sie schlechte Laune haben, Ihren Job nicht mögen, Probleme mit dem Chef und einer Assistentin haben und noch dazu extrem untervögelt sind,... lassen Sie es bitte nicht an dem niedlichen Kerlchen aus, mit dem Sie einen Mittagsspaziergang machen.

Das nervt... und ich kann auch nichts dafür.

Frauen, Mitte bis Ende 40, ungevögelt, die sich an der Realität reiben... schlimm, einfach schlimm.

//Nachtrag

Je älter ich werde, desto mehr bin ich von Frauen und ihren Getue & Gehabe genervt. Es wird langsam unerträglich.

Kommentare:

  1. Ob es wirklich helfen würde, wenn jemand die besagte(n) Dame(n) vögelt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich nicht, Herr Dr.Schwein... aber verdammt, was stimmt mit der Spezies nicht.

      Löschen
  2. Ein Ergebnis der Emanzipation. Nicht das Verhalten selbst, aber die Tatsache das diese Themen nicht mehr unter Frauen bleiben.
    Das und das sie zu feminin sind. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wunderbar... ich feminin... ich brauche einen Trainer für einen entsprechendes Image-Design, Herr Nugger.

      Löschen
    2. Herr Nugger hat vermutlich recht. Es gibt inzwischen Männer, mit denen kann man über alles reden. Niedliche Kerlchen sind besonders beliebt ;-)

      Andere gehen auch nicht mit Frauen spazieren, die sie selbst nicht v*n würden.

      Löschen
    3. Alternativ halten Sie es wie ich:

      Hoeren Sie auf zuzuhoeren. Was man nicht hoert, das kann auch nicht nerven.

      Löschen
    4. Ja, Herr Nugger, wahrscheinlich haben Sie recht. Ich denke, das ist die beste Lösung.

      Löschen
    5. Yep. Ich bin seit ueber 10 Jahren zufrieden verheiratet. Das hat sich bewaehrt.

      Löschen
  3. Zum Glück bin ich Mitte 30, arbeite in der Mittagspause und muss mich irgendwo dran reiben (mal ab gesehen von meinem Kerl der mag das aber) nun ja aber selbst ich als Frau kenne diesen Typ Frau und habe da absolutes Mitleid!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben mit einer solchen Frau Mitleid, Frau Katha ???

      Hallo... es gibt einen Grund, wenn man ungevögelt ist !!!

      Löschen
  4. Wie gut, dass ich alles miteinander verbinden konnte... Spass im Job, keinen Ärger mit dem Chef, schlechte Laune kommt selten vor und mit Kolleginnen hab ich auch keine Probleme geschweige denn Zickentheater. Das liegt bestimmt daran, dass ich mit meinem Vorgesetzten vögel, und zwar so oft es geht, muhahaaar ;)
    Das Problem der modernen Gesellschaft liegt m.E.darin, dass alle völlig untervögelt sind. Man sollte es viel öfter tun.
    Warum hört denn keiner mal auf mich! !!!
    LG Fr Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem der Gesellschaft ist, dass sie alle anderen für Ihre Probleme verantwortlich machen, aber nie die Ursache bei sich selbst suchen, Frau Eva.

      Löschen
    2. Ich mach alle für meine Probleme verantwortlich? Oder ist da ein Schreibfehler drin?

      Löschen
    3. Das Sie ist hier kleingeschrieben und bezieht sich auf Gesellschaft nicht auf Sie als Person. Zumindest war es so gedacht.

      Löschen
  5. Herr MiM, mir geht das mit den Männern über 40 so. Ich glaube mittlerweile auch, dass fast alle komplett untervögelt sind. Aber dafür kann ich nix und deswegen sollen sie mich bitte einfach in Ruhe lassen. *grmpf* Und ich mache um diese einen großen Bogen. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich persönlich würde sagen, so lange es genügend Bier und andere alkoholischen Getränke gibt, stellt das Untervögelt sein wirkliches Problem dar... zumindest für mich nicht.

      Löschen
    2. Ich bevorzuge statt Bier und Co. dann andere Dinge, aber nein, ich sehe darin auch kein Problem. Aber ich muss auch nicht zwanghaft Lücken in meinem Leben füllen und frustriert auf die großen Dinge warten, die da angeblich noch kommen sollen. Und ich weiß, dass ich für meine eigene Zufriedenheit verantwortlich bin. Und auch für meine Bedürfnisse! Blöd nur, dass die Männer über 40 das so gar nicht kapieren wollen. ;-)

      Löschen
    3. Ja, jeder ist für sich selbst verantwortlich, da stimme ich Ihnen zu. Und so lange ich Bier habe, kann ich nahezu jede Lücke bestens füllen.

      Löschen
  6. Ja werter Herr MiM, wir haben eine gemeinsame Kollegin?!?

    AntwortenLöschen
  7. Och Sie Armer. Die einzige Kollegin die hier so ist muss immer alleine in die Pause und niemand mag ihr Büro teilen.... aber wir sind hier auch in der IT, da isses eh gechillter. Die armen Kollegen vom Controlling sind mit vielen solcher Damen geschlagen... die tun mir immer leid....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich zu recht, Frau Kira... wahrscheinlich zu recht.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.