Sonntag, 7. Februar 2016

Meine sehr verehrten Damen...

... wenn, ... also wenn Sie unbedingt auf Ihrem Facebook Account ein Post raushauen, in dem Sie schreiben, wie sehr sie sich freuen, dass sie mit Ihrem Liebsten nun seit 16 Jahren zusammen sind und ein Foto veröffentlichen aus der Zeit, wo sie ihre ersten gemeinsamen Erlebnisse auf Bildern festgehalten haben, dann bitte ich sie folgendes zu bedenken:

Wenn die Exfrau dieses Kerls immer davon ausgegangen ist, dass Sie als Geliebte erst vor 10 Jahren auf der Bildfläche erschienen sind und zum Scheitern der Ehe beigetragen haben und alle anderen ebenfalls davon ausgegangen sind, kommt Ihr Liebster bezüglich der auf einmal auftauchenden Diskrepanz von 6 Jahren in leichte Erklärungsnöte.

Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Kommentare:

  1. Und wiedermal bewahrheitet sich - Nicht alles was getan wird, wird auch bedacht ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Geschichten, die das Leben schreibt, einfach herrlich :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine super Geschichte, Frau Eva. Das Leben pur.

      Löschen
  3. Bedenklich, dass es dieses Hinweises überhaupt bedarf. Nun denn... die besten Geschichten (gerne auch Krimis) schreibt das Leben. Oder das dämliche Fratzenbuch.

    Herzlichst, Frau K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anscheinend bedarf es dieser Hinweise. Ich denke mal, die betreffende Dame hat in überschwenglicher Freude gehandelt. Bin ich ich froh, dass es nicht mein Problem ist, Frau Krümelmonster.

      Löschen
  4. Vorbei ist vorbei. Ob 10 oder 16 Jahre macht den Bock auch nicht fett. Ausserdem, was interessiert es eine Ex wo ich vor z.b. 15 Jahren rumgevögelt habe. Oder glaubt jemand an so ne Scheisse wie "lass uns Freunde bleiben..."?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Sironie, es sind Frauen... und für die ist es, meiner Erfahrung nach, sehr wichtig.

      Löschen
    2. Das erklärt warum FrAuen nie Zeit haben. Der Drops ist doch eh gelutscht. Hätten Sie Zeit für solche Berechnungen?

      Löschen
  5. Es kommt eben immer darauf an, dass man das `richtige` Datum nimmt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Dr. Schwein, das würde ich mal genau so sehen.

      Löschen
  6. Als Sozialkrueppel muss ich mich fragen welche Erklaerungsnot?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Nugger, als Sozialkrüppel brauchen Sie sich keinerlei Gedanken zu machen.

      Löschen
    2. Stimmt. :) Eines der vielen Benefits die das mit sich bringt.

      Löschen
  7. Ehebruch ist ja mal sowas von 20. Jh., das kann ja schon gar nicht viel später gewesen sein... ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich schließ mich da Sironie an. Mein erster Gedanke war: Ist das nicht nach so langer Zeit völlig shitegal, ob 10 oder 16 Jahre? Und wieso muß er das heute überhaupt noch erklären?

    Oder bin ich da irgendwie unsensibel? :P

    AntwortenLöschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.