Donnerstag, 17. Dezember 2015

Sterbesofa

2 Tage ärztlich verordnetes Sterbesofa um diesen gefährlichen Männerschnupfen in den Griff zu bekommen.

Aber wissen was das Beste daran ist, ich muss nicht die ganze den Kuchen und diesen Lebkuchen in der Firma essen.

Kommentare:

  1. Sie haben mein Mitgefuehl. Ich selbst habe meine letzte Erkaeltung for 2 Wochen auch nur knapp ueberlebt. Schaetze ohne moralische Unterstuetzung des Dukes haette ich das nicht ueberstanden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Nugger, ich hoffe Sie haben es unbeschadet überlebt?

      Löschen
    2. Ich weiss nicht ob es Glueck war. Oder innere Haerte. Vielleicht war es auch natuerliche Auslese. Doch ja, ich ueberlebte. Unbeschadet.

      Immer wenn ich glaubte das das schwere Leid sogar die staehlerne Haerte meines Koerpers brechen koennte, so besann ich mich auf die Staerke meines Geistes und widerstand. Ich gab nicht auf, liess mich nicht brechen und konnte so letztlich zu den wenigen Gluecklichen gehoeren, die von sich sagen koennen, ihre Erkaeltung ueberstanden zu haben.

      Ich betrachte das nicht als Selbstverstaendlichkeit! Jeder Tag ohne verstopfte Nase ist ein Geschenk. Jeder nicht gemachte Nieser eine Chance. Und wenn meine Augen traenen, so doch nur noch vor Freude. Freude darueber noch hier zu sein. Freude am Leben.

      Ein weiser Mann, ich glaube das war ich, sagte einmal "Sinusitis muss nicht das Ende bedeuten. Sie kann auch ein Anfang sein. Der Anfang von etwas Wunderbarem!".

      Ich wuensche ihnen von Herzen viel Glueck und noch mehr Kraft fuer sie und ihre Lieben. Es wird ein harter Weg den sie da gehen, doch es lohnt sich! Geben sie nicht auf. Ich glaube an sie. Und wenn sie auch an sich glauben, dann schaffen sie das!

      Löschen
  2. Ich hoffe, Sie überleben den Männerschupfen und sind pünktlich zur Weihnachtszeit wieder in der Lage, aktiv am Gesellschaftsleben teilzunehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hoffe ich ebenfalls, Frau Jezabelb0tonica.

      Löschen
  3. Ist der denn endlich heilbar? Viel Glück, werter Herr MiM!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir noch nicht sicher, Herr Silberlöffel.

      Löschen
  4. In einem solchen Fall, Herr MiM, sollte Mann sich mit kalter, feuchter Erde einreiben. Hilft zwar nichts, aber Mann gewöhnt sich schon mal dran. Wobei... jetzt, wo Sie in die Verantwortung gehen und für Leib und Wohl einer bereits jetzt bildschönen Schwarzhaarigen zu sorgen haben... Gute Besserung!

    Beste Grüße, Frau K.

    AntwortenLöschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.