Montag, 19. Oktober 2015

Urlaubsrückblick: Erster Halt - Birmingham

Wenn Sie es geschickt machen und einen Urlaub buchen, bietet es sich an als Urlaubseinstieg einen Ort zu wählen, an dem Ihre Unternehmung für die Sie tätig sind, eine Niederlassung bzw. eine Tochtergesellschaft unterhält.

Dafür gibt es grob 3 Gründe.

Sie kommen endlich einmal dazu sich die Umgebung anzusehen, die Sie während Ihrer Arbeitszeiten vor Ort nicht zu Gesicht bekommen.

Wenn Sie sich vor Ort mit dem CFO treffen, zu dem sie ein freundschaftliches Verhältnis pflegen, können Sie sich zum Beispiel, wenn Sie der ganzen Geschichte einen offiziellen Anstrich verpassen und wenigstens 5 Minuten über einen Vertrag sprechen der gerade abgeschlossen wurde, das Urlaubseinstiegsessen als Arbeitsessen deklarieren und sich von Ihrer zu betreuenden Gesellschaft zum Essen einladen lassen. Marc, auch wenn Du es nicht lesen wirst, vielen Dank für diesen Abend in diesem wunderbaren indischen Restaurant.

Zusätzlich, zur unbändigen Freude Ihres zuständigen Sachbearbeiters beim örtlichen Finanzamt, können Sie anteilig Flug und Hotel als gemischt veranlagte Reise steuerlich geltend machen und sich ein Teil in der Steuerklärung 2015 zurückholen.

1444138861998

Birmingham, eine sehr wuselige Stadt. Bunt gemischte Kulturen. Farbige, Inder, Pakistani. Ein Schmelztiegel der Menschen. Mit in der Stadt mit einem Markt, wie man es eigentlich viel mehr aus Asien her kennt.

Wo wir gerade bei Asien sind. Es gibt auch ein chinesisches Viertel.

1444155988480

Dort kann man sehr gut essen gehen. Tolle Restaurants. Vor allem in den Nebenstraßen, dort wo nicht so viele Touristen hingehen. An den Stellen, wo nur noch Chinesen anzutreffen sind, dort schmeckt es am Besten.

Birmingham ähnelte eher einer kurzen Visite. Ankommen, Geschäftsfreund treffen, ein bisschen Bummeln gehen, ein paar Pubs mitnehmen und sich auf die weitere Reise Richtung Norden einstimmen.

1444247421845

Und schon hier zeichnete sich etwas ab, was sich auf der ganzen Reise fortsetzen sollte. Freundliche Menschen. Wohin ich auch kam, freundliche Menschen. Wenn gewillt ist, sich ein wenig auf den anderen einzulassen und ein kleines Schwätzchen hält, läuft das alles von alleine.

In Summe… es war ein richtig guter Start in den Urlaub.

Kommentare:

  1. Na, es scheint , als könne sich selbst der misanthropischste Egozentriker und übellaunigste Relativist bei so viel Freundlichkeit und gutem Willen auf andere einlassen und letztlich einen durch und durch gelungenen Start in den Urlaub verzeichnen. Das freut mich für Sie, Herr MiM.

    Besten Dank auch für die beeindruckenden Impressionen.

    Herzlichst, Frau Krümelmonster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kann ich das, Frau Krümelmonster, wenn es meinem Ziel dienlich ist, wären Sie überrascht, was ich nicht alles kann.

      Löschen
  2. Hallo Herr MiM, wir haben uns im September in Schottland und Irland herumgetrieben. Ihre Fotos erfreuen mein Herz daher sehr. Ich hoffe, Sie zeigen noch einiges mehr. Die Fotos Ihrer Gattin auf Instagram konnte ich ja bereits ausgiebig bewundern.

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ganz sicherDa wird noch einiges kommen, Frau Landgeflüster.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.