Donnerstag, 24. September 2015

Liebe ehemals beste Freunde,...

... wenn man sich nach ewig langer Zeit bei jemanden meldet, dann kann man den Eröffnungszug relativ einfach gestalten.

Ein...

- "Hey... lange nichts gehört. Wie geht es Dir? Wollte mich mal wieder melden. Habe wahrgenommen, dass der Kontakt eingeschlafen ist. Ich will das nicht und ich will das ändern."

Punkt. Mit diesem Eröffnungszug kommt jeder Mensch aufrecht durch die Tür. Wahrnehmung und Intension werden beim Namen genannt und vollkommen wertfrei, ohne ´Wer hat als erster mit einer Schaufel Sand geschmissen´ transportiert. Dieses Ansage ist in die Zukunft gerichtet, stellt keine Frage zur Vergangenheit, sondern zielt einzig und allein nach vorne. Ohne jede Bedingung.

Eine weniger gute Methode ist die folgende.

- "Hi MiM, wie geht´s Dir? Mein Handyvirenscanner hat mir Dich als gehackten Kontakt angezeigt. Aber wahrscheinlich weisst Du das schon. Bis bald mal wieder.

- "Schöne Grüße aus Dreckskaff", antworte ich.

[Hier ein Schnappschuss von Ort und Stelle an der ich in Dreckskaff stehe und an ihn geschickt. Da er Dreckskaff kennt, kennt er auch den bezeichneten Punkt. ]

- "Aber was sagt mir jetzt Deine Aussage? Was soll gehackt sein?"

An dieser Stelle werde ich ungeschmeidig. Wenn ich etwas nicht ausstehen kann, dann wenn man mit einer Info zu mir kommt, diese platziert, von der man eigentlich keine Ahnung hat, was sie bedeutet und was die Kernmessage ist. Zumal komme ich ins Grübeln. Also Du lasst einen einen Virenscanner auf DEINEM Smartphone laufen und er zeigt einen ´gehackten´ Kontakt auf DEINEM Gerät an.

- "Weiß ich auch nicht. Er hat das hier einfach so angezeigt", kommt als Antwort. "Bis irgendwann mal wieder."

An solchen Punkten reagiere ich nicht mehr. Einfach weil ich keine Lust und keine Zeit habe, mich auf dem Level über irgendetwas zu unterhalten. Das führt einfach zu nichts. Zu gar nichts.

Zeitverschwendung... reine Zeitverschwendung.

Kommentare:

  1. Sie denken jetzt nicht ernsthaft, dass das ein Versuch einer Kontaktaufnahme war wie unter dem "Ein ..." beschrieben, oder? Diese Person hätte ein "Danke!" zurück bekommen, das wäre es gewesen. Es sei denn, sie liegt einem am Herzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Ednong, für was bitte ein Danke?

      Löschen
    2. Für den Hinweis - und ist schön kurz und unverbindlich.

      Löschen
  2. Und ich hasse es, wenn ich für dumm gehalten werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da haben wir eines wirklich gemeinsam, Herr Silberlöffel.

      Löschen
  3. Generally when lost contacts contact me after an extended perion of time, they usually want something from me....I don't put up with crap like that....

    By the way MiM, G from our Expat blog in at the Oktober Fest at the mo. Since he does not like beer...nice place to go haha....Just stick with Wurst und gebratene Haenchen...und Jaegermeister

    Rock on
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt Frank, in der Regel kommen die Leute wirklich nicht aus reiner Höflichkeit durch die Tür.

      PS. Von Jägermeister bin ich erst einmal geheilt ;-)

      Löschen
  4. Megaherz 'Fuer immer' Rock on
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Megaherz? Interessant, ich kenne das noch von ´Doro´ .

      Löschen
    2. Yes, same song titel, but Doro's is a ballad....this one is heavier;-)
      Frank

      Löschen
  5. sorry forgot...same band...song 'Jagdzeit'
    Have a good week end mate
    Rock on
    Frank

    AntwortenLöschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.