Samstag, 8. August 2015

Amsterdam

Nach eine kleine Nachlese. Schnell zusammengestellt und mit fast 2 Wochen Verspätung in den nachgeschoben.

Ich war in Amsterdam. Zum ersten Mal. Es war großartig. Glück gehabt. Das Wetter war wunderbar. Überall, während man durch die Stadt wandert, schlägt einem der Geruch von Gras entgegen. Abgesehen davon hat Amsterdam wirklich interessantes zu bieten.

Wunderschöne Grachten und Häuser. Kunst und Kultur bis zum Abwinken. Rembrandthaus. Van Gogh Museum. Rijksmuseum. Kleine Künstlerläden. Kirchen auf die man Aussichtsplattformen gebaut hat. Ein touristisch erschlossenes Rotlichtviertel. Biere, die für 8,30 EUR pro Flasche serviert werden. Jenever. Bitterballen mit Senf. Käsekroketten aus dem Automaten. Käsedealer. Britische und amerikanische Bücherläden. Und es gibt ein kleines Chinatown.

Ich bin begeistert. Und von der Fahrzeit her liegt es förmlich vor der Haustür. Ich habe mich sogar dazu hinreißen lassen, dass ich neben Bangkok und Hong Kong, Amsterdam zu meiner dritten Lieblingsstadt erklärt habe.

Ich verzichte darauf die Bilder noch in irgendeiner Art und Weise zu beschriften. Betrachten Sie die Bilderflut einfach als einen kleinen Rundgang mit mir durch die Stadt.

Ich werde nicht zum letzten Mal dort gewesen sein. Es hat mir sehr gut gefallen.

1438032091484

1438032143939

1438032238461

1438032388301

1438032447364

1438278137322

1438278197904

1438278254394

1438278353939

1438278423047

1438278542481

1438278631455

1438278776175

1438278827103

1438278883402

1438279007147

Kommentare:

  1. Was soll ich sagen? Ich hasse meinen Jahresurlaub auf St. Balkonien mit 24/7 kläffendem einsamen Köter nebenan, mit neuer 60x60cm Betonfliesen verlegten 80qm Terasse (ja!die alten wurden aus dem Betonbett herausgestemmt!!!) des Nachbarhauses und nach und nach heimkommenden Kindern.
    So ne schöne Stadt, Amsterdam!
    LG Frau Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, Frau Eva, das klingt jetzt nicht wirklich geschmeidig oder ausgeglichen. Nicht sehr erquicklich.

      Löschen
    2. Meine Zeit kommt wieder. Ich habe meine Kinder schon darauf vorbereitet. Nämlich, dass sie mit 18 ausziehen werden und ich dann den Rest der Welt bereise! Dass sie ihre Kinder wiederum eventuell mit nach Vanuatu, Osterinsel oder Angola nehmen müssten, wenn sie mich besuchen wollen.

      Löschen
    3. Diese Idee, mit der Welt bereisen, finde ich großartig, Frau Eva... wirklich großartig.

      Löschen
  2. Ich beneide Sie ein bisschen. Die Niederlande sind ein geniales Urlaubsland! Wir kommen jedes Jahr hierher, obwohl es von MUC schon eine Ecke entfernt ist und It und Ö praktisch vor der Haustüre liegen. Aber man will halt immer das, was nicht so einfach geht....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in der Tat. Persönlich denke ich, ist NL wirklich eine Reise wert. Ich werde mir auch in der Zukunft mehr Zeit für dieses Land nehmen.

      Löschen
  3. Bemerkenswert ist unter anderem die moderne Architektur in den Großstädten, aber auch die der Wohngebiete. Da könnten sich die Architekten unserorts mit ihrem Einheitsbrei ganz dicke Scheiben abschneiden.
    Es gibt eine wunderbare Serie mit phantastischen Luftaufnahmen, die man auch im Internet nsehen kann: http://www.vpro.nl/nederland-van-boven

    AntwortenLöschen
  4. Ja, AMS kann traumhaft schoen sein.

    Da sie ja Vieles schon abgekaspert haben, empfehle ich Ihnen fuer den naechsten Trip, sich das juedische Viertel, den Markt am Waterlooplein oder ein paar der wirklich guten Gallerien der Stadt anzuschauen.

    Oder wenn sie etwas Beschaulicheres suchen, schauen sie sich mal das Richtung Meer (Zandvoort!) gelegene Haarlem an.

    Oder falls sie richtig Zeit haben, fahren sie mal Richtung Rotterdam die Deltawerke ab. Beeindruckend was die Niederlaender hier der Natur entgegenstellen.

    Mein naechster AMS-Visit steht leider erst in einigen Wochen an, aber danke fuer die Motivation vielleicht wieder etwas mehr Freizeit vor Ort einzuplanen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Ihnen für die neuen Ideen, Herr Nugger.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.