Samstag, 23. Mai 2015

Britische Impressionen

Was ich bisher nicht bestätigen konnte, sind die Klischees der britischen Küche. Im Grunde gibt es keinerlei größeren Unterschiede zu irgendwelchen anderen Ländern.

Und ich persönlich finde die Burger die ich dort bekomme, sehr gut. Und auch die Präsentation ist ansprechend.

Prawn Cocktail Salad. Skinny fries. Chunky slaw. Und dieser äußerst köstliche Bacon Cheeseburger waren wirklich super.

1432228686862

Auch sehr lecker, der Chocolate Brownie mit Eis.

Was in Deutschland der Döner-Mann ist in UK der Curry-Mann. Unzählige indische Restaurants. Und das wirklich auf einem hohen Niveau, welches ich in Deutschland noch nicht gefunden habe.

Das Cobra Bier war wirklich gut. Wird nicht unbedingt eines meiner Lieblingsbiere werden, aber es war okay.

Koriander Naan-Brot… das war wirklich grandios.

1432228793697

Dann hätten wir an der Stelle den klassischen indischen Reis und ein Gericht mit dem Namen Hari Mirch. Hühnchenbrust, mit Tomaten, Paprika, Koriander, Knoblauch und jeder Menge grüner Chilis. Laut Speisekarte ein sehr scharfes Gericht. Ich persönlich würde sagen, ja, okay, spicy… aber richtig scharf ist etwas anderes.

1432228923990

Ansonsten… das Übliche. Eine Tour durch den örtlichen Supermarkt und ein paar Dinge erworben, die meine Aufmerksamkeit erregten.

1432228959289

Kommentare:

  1. Haha...I wrote to you before that there are more Indian restaurants in the UK than in England. Most of them are pretty good too....
    Now, Heinz tomato soup?...really??come on MIM...;-)

    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oooouuups...more Indian restaurants in the UK than in India....

      Löschen
    2. Doch, Frank, die Tomatensuppe musste sein. Sie ist die bessere Alternative zum Lunch. Dieses Sandwiches mit Chips würden mich ansonsten umbringen. Die kann man auf Dauer nicht essen.

      Löschen
    3. Well, yes, I will give you that one. I confess I use them too but I get the ones with noodles, croutons or some veg in it. But not too often...too many chemicals....
      Frank

      Löschen
  2. In den 90er-Jahren haben mich die Massen an verschiedenen Sodas und sonstige Softdrinks in Dosen fasziniert. Und dieser unsägliche Käse aus der Tube. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die ersten Fishermens Friend in Weiss

      Löschen
    2. Ja, die Auswahl ist wirklich unglaublich, Herr Silberlöffel.

      Fishermens friend habe ich zum ersten Mal in Deutschland gehabt, Herr Sironie. Damals gab es auch noch so eine blaue Version.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.