Samstag, 18. April 2015

Britische Impressionen & Britische Mitbringsel

Nach wie vor ist die Ernährung in UK eine echte Herausforderung.

Von dem Full British Breakfast lasse ich die Finger. Da nimmt man alleine vom Zusehen schon zu. Zumal ist die Variante dort noch fettiger, als ich wenn ich es zu Hause machen würde.

1429168021613

Immer wieder gerne genommen… Fish & Chips. Ich könnte mich hineinsetzen. Darf man aber auch nicht so oft essen, weil die Kalorienzahl dermaßen heftig ist, dass man sich das Fett einfach mit der Hand auf die Rippen schmieren könnte.

Das englische Ale hat sich, entgegen allen Vorurteilen, als durchaus erfrischend und lecker heraus gestellt. Ich denke mal, die Zeiten in denen man wirklich schlechtes Bier bekommen hat sind einfach vorbei.

1429171929964

Chicken steht im Pub auch immer hoch im Kurs. Und wenn man sich die Salate in UK ansieht, eine Schaufel gegrillte Hühnerbrust, Bacon und einen Eimer von Dressing über das Grün, dann weiß man, dass es eigentlich auch scheißegal ist, was man sich bestellt. Man merkt sehr schnell, warum viele Britin so aussehen, wie sie aussehen.

Es bietet sich auch ein Spaziergang an. Die Umgebung ist jetzt nicht gerade ein Highlight, aber es reicht um sich einfach mal die Beine zu vertreten.

1429172083150

Witzig fand ich das Taxi. Hier ist man wirklich durch eine Scheibe vom Fahrer getrennt und spricht über eine Gegensprechanlage miteinander.

Momentan bin ich dabei im in den örtlichen Supermärkten Bier und andere Sache zusammen zu kaufen, die ich persönlich mit UK verbinde. Das wird ein Spaß werden, das alles auszuprobieren.

1429178421825

Besonders freue ich mich ja auch Haggis. Das kenne ich und ich mag es sehr. Ich habe mich schon gefragt, ob man nicht vielleicht irgendwie einen Haggis-Burger basteln könnte?

Kommentare:

  1. Hut ab, werter Herr MiM, wenn sie an Haggis "ran" können. Mich hat in Schottland damals schon der Geruch abgehalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Silberlöffel, es gibt ein kleine Entfernung von hier ein schottisches Restaurant, wo auch Haggis angeboten wird. Ich habe dort schon gegessen und ich habe Haggis auch schon vorher einmal probiert. Ich persönlich finde, wenn man es entsprechend zubereitet, wirklich gut.

      Löschen
  2. Oh my God Mr Mimix...SPAM???...really. You don't want to know what that is made of. Let's see what you think of it. Even Monty Python made a song about it...
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, und genau darum will ich mal sehen, was ich daraus hin bekomme, Frank.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.