Sonntag, 29. März 2015

Samstagimpressionen

Samstagabend beim Italiener verbracht. Frische Artischocke. Wunderbar.

14276558936601427655973097

Und die Kalbsleber mit Gemüse. Ein Traum. Und die Zabaione wie immer hangeschlagen. Wirklich gut… richtig gut.

Kommentare:

  1. Hach, ich hatte recht mit meinem kuerzlichen 'getting there' Ihr 'Ticken' heraus zu finden (= Freuden-Purzelbaum) ;-) !
    Jedoch muss ich wohl eeetwas 'nachbessern': haette Ihnen die Geduld f. das 'Beschaeftigungs-Spiel Artischocke' kaum zugetraut ^^!
    Muss aber sagen: zauberhafte Praesentation, wenn's schon so'ne Beschaeftigungs-Therapie ist - Hut ab!
    Um die 'Venezianische' habe ich Sie auch benieden - seufz; d.h.: wieder einmal selbst etwas mehr Zeit am Herd nehmen nicht nur 'abfuettern' wie in letzter Zeit (zuu ?) haeufig passiert (schniff!)

    LG, Gerlinde

    PS:
    Wie hiess denn bitte genau das Menue, welches sich da liesst "Fenchel Sa...." ? (sitze vorm 'Midi-Geraet' - sorry)
    Ich kenne zwar Salmon/Lachs auf gehobeltem Fenchel-Salat mit einer Portion Mayo und einem Loeffelchen grobkoernigem Senf angemacht, aber in Deutschland spricht man doch wohl nicht 'mein D-English' = "Sa..." kann wohl kaum "Salmon" heissen.
    Helfen Sie mir Neugierdsnase TROTZdem ich Sie immer (jedoch doch wohl 'super-toll' ^^!) nerve? BITTE/danke!

    Sie wissen doch: Blog ist nicht nur zum Bloedeln und/oder streiten da = geben Sie Ihrem Herzen bitte einen Schubs; danke vorab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es handelte sich um eine Pasta mit gebratenen Auberginen und Fenchelsalami mit leichten Tomaten, Frau Gerlinde.

      Löschen
    2. Herzlichsten Dank fuer Ihr 'Herz', Herr MiM.
      Bitte dieses b.a.w. wieder 'ausschalten', damit Sie keinen Herzkasperl kriegen - taete mir leid um Sie als 'Sparring-Partner'. Ausserdem muesste ich sonst sofort beim Vatikan um Kanonisation* meines Mannes vorstellig werden,
      wenn SIE auch einmal 'Das Handtuch' werfen sollten - egal aus welchem Grunde (= auch nicht mehr mit mir streiten wollen) = traurig O.O !


      LG, Gerlinde

      * DANN wird's allerdings f. mich selbst schwerer meinen Mann manchmal MIT 'Kanone' zu behandeln ;-) !

      PS: 'Leichte Tomaten' entsprechen wohl 'wenig Tomaten' wie dies einst ein ital. TV-Koch mit einem brit. Equivalent so schoen wie folgt 'durchkaempfte':
      "Tis isa Sauce witha Tomato nota Tomato-Sauce!"
      Ich rollte fast unter den Tisch vor Lachen ob dieser Aufklaerung und deeem Gesicht des Italieners (= welcher ohnehin ein ziemlich 'Sprechendes' hat).

      Bin noch immer ganz hin und weg bzgl. 'Artischocke' ... und deren Praesentation (gluehende Augen; meine 'vererbte' jetzt sofort vermissend)
      Wo hat er das Dingens eigentlich herbekommen um diese Jahreszeit?
      Wurscht - es ist nicht gut alles zu wissen ;-) !

      Löschen
  2. Ooaaarrr... Artischocken. ..köst-lich !!! Verdammte Hacke, der Italiener scheint Ideen zu haben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Eva, ich kann Ihnen versichern, dass der Inhaber wirklich eine verdammt gut Küche anbietet.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.