Samstag, 14. Februar 2015

Das Tapas Abenteuer

Gestern Abend einen Tapas Abend veranstaltet, nach dem man mich vor kurzem daran erinnert hat, dass mein letzter Tapas Abend schon Ewigkeiten zurück liegt.

Also eine Flasche Rioja aus dem heimischen Vorrat geangelt und geöffnet. Eine dieser Flaschen, die man liegen lässt, bis sich die passende Gelegenheit bietet.

1423859520628

Dann die klassische Knoblauch-Zitronen Aioli mit etwas Petersilie angerührt.

Zum ersten Mal eine Salsa al Drangoncello gemacht, die hauptsächlich aus Knoblauch und frischen Estragon besteht. Lecker, aber sehr kräftig und dominant im Geschmack. Die Überraschung des Abend war dieser Möhrchensalat. Gekochte Möhrchen, frischer Oregano, Kreuzkümmel, Knoblauch und etwas Zitrone. Ein toller Geschmack. Etwas, was man sich als Beilage im Sommer zum Grillen merken sollte. So habe ich Karotten noch nie auf dem Teller gehabt und ich war wirklich angetan davon.

1423859597559

Dann frisches Brot, ein Sardellenfilet darauf drapiert und mit einer Paprika-Zwiebel-Chili Salsa garniert. Daneben hatten wir mariniertes Schweinefilet mit Rosmarin und Knoblauch.

Oliven dürfen natürlich nicht fehlen. Die wurden allerdings vom lokalen Olivenhändler des Vertrauens gekauft. Ich mag ja besonders die oben rechts, die sind mit Anchovis gefüllt.

1423859669291

Und die klassischen griechischen eingelegten Peperoni gab es dazu, weil man ja so ein geschätzter Kunde ist. Jeder ist geschätzter Kunde und bekommt immer irgendwas dazu.

1423859734695

Das Schweinefilet harmonierte sehr gut mit dem Möhrchensalat. Dazu gab es noch ein paar gratinierte Garnelen in einem Öl-Chili-Kräuter-Sud.

Auch sehr gut, Chorizo in Rotwein geschmort. Ich kannte bisher die Wurst immer in der Pfanne tot gebraten und dann sehr trocken serviert. Aber wenn man sie in aller Ruhe schmort, wird es geschmacklich viel besser.

1423859792537

Und wo ich mich persönlich hineinlegen kann. Kanarische Salzkartoffeln mit Rosmarin und Thymian mit einer selbstgemachten und leicht scharfen Mojo Sauce.

Ich würde mal sagen, besser konnte man den Einstieg in das Wochenende nicht gestalten.

Kommentare:

  1. Ich liebe Möhren...die Zubereitungsart werde ich definitiv ausprobieren, danke für die Inspiration :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es nur empfehlen, Frau Juniwelt. Es wird Ihnen gefallen. Geschmacklich wirklich mal etwas ganz anderes.

      Löschen
  2. Sieht toll aus! Gab's zum Abschluss noch eine Crema catalana?

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Beitrag hier, sehr geehrter Herr MiM, ist ein Grund, warum ich hier so gern lese. Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Frau Holle, freut mich, wenn sich auch jemand für die Essensbilder interessiert.

      Löschen
  4. Verdammte Scheisse, komm grad vom Saufen (jaaaa, Karneval in Düsseldorf) und jetzt habe ich so RICHTIG Hunger!!! Verdammte Scheisse! Prost!
    Lg Frau Prinzesschen Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und da haben Sie Lust auf Tapas, Frau Eva, da hätten Sie mal das sehen sollen, was ich gestern Abend hatte. Mein Valentins-Date so zu sagen.... :-)

      Löschen
    2. Ich habe IMMER Lust auf Tapas, aber nicht diese Pseudotapas wie man z.B. imvvöllig überteuerten La Copa in drr Altstadt bekommt, sondern die, die man sonst nicht bekommt, es sei denn, man steht in Sevilla oder Sanlucar oder Jerez in einer simplen Tapasbar am Tresen mit einem trockenen eiskalten Manzanilla und bekommt das, was da hinten in der Küche eine alte Frau oder ein alter Mann zurechtbruzzelt. Dazu TV mit Stierkampf oberhalb des Tresens und das laute Geplapper der andalusischen Bauern, die alle Endungen verschlucken und man selbst dann z.B.in Venezuela sehr erstaunt feststellt, wie klar und deutlich die Südamerikaner Spanisch sprechen, und man selbst mit andalusischem Tresenspanisch herumeiert. Solche Tapas. Aber Ihre...hätte ich auf jeden Fall sehr genossen :)

      Löschen
    3. Ps. Valentinstag? Interessiert mich null. Nur Kommerzkack. Wer will schon so einen Schandhässlichen Fertigstrauß von der Tanke???? Ich. Nicht. Damit wäre garantiert das Ende der Beziehung eingeläutet.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.