Dienstag, 28. Oktober 2014

Die aufrichtige Zuneigung einer irischen Frau…

… zeigt sich darin, dass auf Ihrem Teller von vornherein immer eine Scheibe Speck, ein Würstchen, eine Spiegelei mehr liegt, als bei den anderen Gästen. Sie sich nicht die kleinen Butterpäckchen von dem kleinen Tisch in der Ecke holen müssen, sondern sie diese mit einem Lächeln auf den Tisch gebracht bekommen.

Urlaub Irland 020

Mit Irland und der ersten Übernachtung in Galway sollte ich meine erste Erfahrung mit Bed & Breakfast machen. Bisher kannte ich B&B nur aus Erzählungen von Freunden, die aber allesamt immer gut Erfahrungen gemacht hatten.

Urlaub Irland 019

Während man in einem Hotel zwar freundlich und eine gewisse professionelle Distanz pflegt, gebietet es die Höflichkeit bei Bed & Breakfast sich auf ein gutes Gespräch einzulassen. Zu schwatzen, ein paar Witze zu machen und ein wenig von den ersten Erlebnissen der Reise zu berichten.

Es geht halt etwas familiärer zu. Und wenn man bereit sich darauf einzulassen, dann kann man nur davon profitieren.

Man bekommt gute, wirklich gute Ratschläge und Tipps. Wie zum Beispiel, meide die Touristenmeile und gehe in die Richtung Salthill.

Urlaub Irland 032

Und wenn Sie dann am nächsten Morgen in einen solchen Frühstücksraum kommen, dann schlägt das Herz schon etwas höher und sie bekommen das Gefühl, mit der Buchung alles richtig gemacht zu haben.

Zumindest kann ich mich nicht erinnern schon einmal irgendwo so einen tollen Frühstücksraum gesehen zu haben.

Urlaub Irland 030

Das B&B Prinzip unterscheidet sich unwesentlich von dem eines Hotels. Anstatt eines reichhaltigen Frühstückbuffets wird ein Continentales oder Irish Breakfast angeboten. Und nichts ist so schön, wie das Lächeln einer irischen Frau, wenn nach dem ersten Schwatz am Morgen, voller Selbstbewusstsein ein ´irish fitness breakfast for men´ bestellt.

Urlaub Irland 031

Bei dem irischen Frühstück bin ich mir nicht ganz sicher, ob das wirklich so ein Standard ist, man bekommt es praktisch überall an jeder Ecke, oder ob es sich dabei um ein Klischee handelt, welches der Ire meint erfüllen zu müssen.

Wie dem es auch sei. Das Frühstück besteht aus Speck, gebratenen Würstchen, Spiegelei, Toast einen Bloodpudding und einem Whitepudding. Letztere sind geschmacklich, auch wenn es nicht so aussieht, wirklich gut.

Das Frühstück macht satt und man bekommt frühestens am Nachmittag wieder Hunger.

Nichts ist so schön, zu spüren, wie die Adern des Körpers langsam durch das Fett verklebt werden und das Herz ächzt, wie ein Hafenarbeiter, um das Blut durch den Kreislauf zu pumpen.

Kommentare:

  1. Das ist schon richtig, dass sich der Körper etwas alt anfühlt nach dem Frühstück. Dafür verträgt man dann sicherlich auch Alkohol schon vor dem oder spätestens zum Mittag problemlos ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Klaeui, ich denke, dass das genau der Ansatz ist, den die Ihren verfolgt haben. Auf der Grundlage geht so einiges an Guinness ohne dass es einen gleich aus der Bahn wirft :-)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Diese irishen Frühstücksriten sind eine ganz eigene Philosophie, Herr Drago... ganz eigen.

      Löschen
  3. Das ungesündeste an dem Frühstück ist vermutlich der Toast ��

    AntwortenLöschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.