Mittwoch, 29. Oktober 2014

Connemara – Clifden und die Skyroute

Wenn Sie in an einem goldenen Herbsttag in Irland in Atlantiknähe aufbrechen, kann es Ihnen passieren, das Sie das Fahrzeug durch eine extrem dicke Nebelsuppe steuern müssen.

Urlaub Irland 033

Was hier sehen, entspricht in etwa dem, was ich an dem Tag am frühen Morgen als gute Sicht bezeichnet hätte. Streckenweise haben Sie keine 25 Meter weit sehen können. Und das auf der linken Spur, flott fahrende Iren im Nacken und dazu diese engen Straßen, machen den Anfang einer solchen Reise nicht gerade zu einem angenehmen Erlebnis.

Urlaub Irland 034

Aber gerade wenn diese nebelige irische Landschaft beginnt zum Leben zu erwachen, offenbart sie ihre Schönheit.

Urlaub Irland 035

Es ist ein toller Anblick, wenn man erlebt, wie die Sonne langsam den Nebel auflöst und langsam das Land freilegt. Wenn leichte Nebenschwaden noch über den Gewässern hängen, während andere Teile bereits schon im Sonnenlicht funkeln.

Urlaub Irland 036

Und überall sieht man das angehende irische Rindersteak in der Gegend herumstehen. Gutmütig stehen Sie auf der Wiese, rupfen das Gras vom Boden und schauen einen neugierig an, wenn man sich ihnen nähert.

Urlaub Irland 037

Fährt man die Route von Galway in Richtung Clifden kommt man an dem ´Connemara Giant´ vorbei. Als Tourist hält man natürlich an, nähert sich der Statue, die an der Straße, gleich gegenüber einer kleinen Tankstelle und einigen kleineren Läden steht und wird sofort mit dem irischen Humor konfrontiert.

Urlaub Irland 038

Der ´Connemara Giant´ ist nichts weiter als eine Statue, die ein kleiner gegenüberliegender Kunstladen aufgestellt hat, um auf sich aufmerksam zu machen.

Urlaub Irland 039

Am Ende der Route erreicht man Clifden. Ein kleiner malerischer Ort an der Küste Irlands, der gerade mal knapp 3000 Einwohner hat und mir besonders durch seine hübschen, bunten Häuser aufgefallen ist.

Urlaub Irland 040

Es lohnt sich kurz aus dem Wagen zu steigen und eine kleine Runde durch den Ort zu drehen. Es nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Und besonders bei sonnigen Wetter kommen die Farben an den Häusern besonders gut zur Geltung.

Urlaub Irland 041

Fahrräder als Blumenkübel an die Mauer gehängt, sind auch wirklich eine tolle Idee.

Urlaub Irland 042

Hinter Clifden, hält man sich nordwestlich, kann man mit dem Wagen über die Skyroute fahren.

Die Skyroute ist eine kleine, kurvige und enge Straße, die sich langsam an dem Fluss und anschließend am Meer entlang schlängelt.

Urlaub Irland 043

Auch wenn das Befahren der Straße nicht gerade entspannend ist, lohnt es sich doch immer dazwischen einmal anzuhalten und den Blick schweifen zu lassen.

Die Aussicht die man geboten bekommt, ist einfach traumhaft und entschädigt einen für alles.

Urlaub Irland 044

Man bleibt einfach stehen und stellt fest, dass die Reiseführer nicht gelogen haben. Die Landschaft ist wirklich so schön, wie man sie auf Postkarten sieht.

Urlaub Irland 045

Kommentare:

  1. Eindrucksvoller hätte man mir nicht zeigen können, warum mein noch nicht angelesenes Buch "Die Nebel von Connemara" heißt. ;) Und um hier nicht in einer Tour das durchgeknallte Irland-Groupie zu geben, sage ich einfach nur: Tolle Bilder. Und ein wirklich gelungener Reisebericht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Aprilwetter, Irland Groupie klint für mich so, als wäre an den Bilder für Irland ein Schild angebracht "Junge Frau zum Mitreisen gesucht" :-)

      Schön, wenn Ihnen die Bilder gefallen. Mich freut es. Dann habe ich nicht umsonst fotografiert.

      Löschen
  2. Frau Fabelhaft (Das Original)29. Oktober 2014 um 12:38:00 MEZ

    Wunderschön. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr, Frau Frau Fabelhaft, wunderschön.

      Löschen
  3. Mein Irland! Sehr schoen. Clifden, Connemara, Roundstone, Achill Island, Clare Island and a great wild Irish Man an meiner Seite. Sie verstehen bestimmt, warum ich trotz Irlands nicht so toller Seiten hier geblieben bin. Man ist so leicht beeindruckbar Mitte 20.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Anna, ja, ich kann Sie verstehen bzw. ich kann so etwas nachvollziehen. Wobei ich ehrlich zugeben muss, dass ich persönlich doch ein wenig zu deutsch bin, um wirklich irgendwo anders leben zu können.

      Löschen
  4. Und der Vorteil von den an-die-Wand montierten Räder ist ganz klar: dann sind sie wenigstens nicht auf der Straße unterwegs ;)

    Die Bilder sind wirklich wahnsinnig schön ♥

    Alles Liebe
    Frau nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Frau Nima, das mit den Fahrrädern ist wirklich unglaublich praktisch :-)

      Danke, Danke... ich freue mich wirklich, dass die Bilder so gut angekommen. Damit habe ich ja gar nicht gerechnet.

      Löschen
  5. Ich wiederhole mich (gerne!), Sie haben super Fotos und Berichte mitgebracht! Bin mal gespannt, wann die Guinness und Whisky Stories folgen...! 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr MiH, diese Reise war eher Eindrücke sammeln und für die Fotografie gedacht. Daher wenig Guinness & Whisky Stories. Die Streunertour kommt ja erst noch.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.