Mittwoch, 11. Dezember 2013

Crash Boom Bang

30 Jahre, Hochschulstudium in Betriebswirtschaft, einige Zeit als Berater gearbeitet, jetzt im Controlling, aber nicht in der Lage das Kuchentragebehältnis zu öffnen ohne es dabei vollständig zu schrotten.

Mit 3 Leuten standen wir daneben und haben noch gesagt: "Nein, nein... so nicht. Lass es."

Dann kam dieses Geräusch von splitterndem Plastik. Darauf die peinliche Stille.

Kurz vor neun Uhr und ich muss mir schon Lachtränen aus dem Gesicht wischen. Was für ein herrlicher Tagesbeginn.

Kommentare:

  1. Inselbegabung. Ich erinnere mich an ein Praktikum, Assistenz bei einer OP (Veterinär). Ich half dem versierten und erfahrenem Tierarzt bei einer Kastration eines Katers, der sich leider zwischendurch unter Narkose erbrach, da das liebe Frauchen sich offensichtlich nicht ans Fütterungsverbot halten konnte. Kleine kritsche Situation, alles schnell wieder unter Kontrolle. Eine halbe Stunde später wurde die Rechnung erstellt und sollte in einen Briefumschlag gesteckt werden. Das lief so ab: der Tierarzt hielt den Umschlag auf, der Sohn (AIP) steckte die Rechnung rein und ich musste den Umschlag zukleben während alle ihre Hände noch AM UMSCHLAG hatten. Ich dachte, ich bin im Kasperletheater. Danach waren alle fix und fertig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inselbegabung. Ihre Geschichte ist traumhaft :-)

      Löschen
    2. ... dazu noch 'double handling' und ich springe vor eigenem Wahnsinn ueber so etwas - wenn mir denn wirklich zuuu viele davon meinen Weg kreuzen - im Dreieck (augenrollendes emoticon hier!)

      ABER: in diesem Fall war's wenigstens nicht boeswillig oder 'staendig-doof' sondern laeuft eher auch so unter dem selben Satz wie "sapperlott; das Patent, vom BH, das keiner kennt!* " ;-)

      LG, Gerlinde

      * Worte entliehen aus dem Text einer mundartlich-singenden oesterreichischen Musikgruppe (?)

      Löschen
  2. Find ich super! So Menschen habe ich auch in meinem Umfeld!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Menschen hat glaube ich jeder in seinem Umfeld. :D

      Löschen
    2. Frau Melanie, Frau Nic, ja, solchen Menschen begegnet man wirklich immer wieder und überall.

      Löschen
  3. Ach Herr MiM, es gibt einfach Dinge, die scheinbar nur aus einem Grund erfunden wurden: Sie sollen irgendjemanden extrem blöd aussehen lassen. Loben Sie sich einfach für den Mut, es mit diesem Plastikmonster aufgenommen zu haben. Der moderne Mann kämpft nämlich nicht mehr gegen Drachen - sondern mit Kuchentragebehältnissen und Plastikumverpackungen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Anna, irgendetwas verwechseln Sie da. Ich habe nichts mit dem Plastikmonster gemacht gar nichts. Der Kleine hat damit gekämpft.

      Löschen
    2. Peinliche Stille auch hier. Da habe ich in der Tat was verwechselt. Nichts für ungut. Bei den einleitenden "30 Jahren" hätte es eigentlich 'Klick' machen müssen... ;)

      Löschen
  4. Herr MiM, es gibt Gegenstände, die sind einem einfach feindlich gesinnt. Bei mir sind es Sonnenliegen / Klappgartenstühle. Fragen Sie nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Jeder hat so Gegenstände. Manches schaffe ich auch nur mit dem Hammer - oder unter Androhung von Waffengewalt. Danach ist es natürlich kaputt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Frau Chiefjudy, ich habe solche Dinge bisher nicht gehabt.

      Löschen
    2. Dann wird's noch kommen. Da bin ich mir ziemlich sicher^^

      Löschen
    3. Dann wird's noch kommen. Da bin ich mir ziemlich sicher^^

      Löschen
  6. Also, ich finde das nicht in Ordnung. Hat ihm die Mama den Kuchen eingepackt und dann nicht gesagt, wie er ihn wieder herausbekommt. Und Sie lachen auch noch über ihn.
    Der kommt morgen nicht wieder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es war ja nicht einmal sein Kuchen, den er in der Box aus dem Kühlschrank geholt hat, sondern der eines Kollegen.

      Löschen
    2. Fail². Wenn er sich wenigstens bei seiner eigenen Dose zum Volldeppen gemacht hätte. So ist's auch noch Sachbeschädigung :D

      Löschen
    3. Sachbeschädigung, Herr Robby :-) Großes Kino.

      Löschen
  7. Hallo Herr MiM, Spontanvergabe Niedlichkeitsfaktor 9 für diesen Eintrag samt Grüße an den Controller. Eine schöne Woche wünscht Frau A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Neun werde ich ihm aber nicht sagen, Frau A.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.