Sonntag, 17. November 2013

Grundsätzliche Fragen zur anstehenden Weihnachtszeit

Weihnachten nähert sich unaufhaltsam. Und damit kommen im Rahmen des Projektes Odysseus Fragen auf, die es zu beantworten gilt.

Weihnachtsbaum!
Nur drinnen?
Nur draußen?
Einen drinnen und einen draußen?

Oder... den Weihnachtsbaum streichen und das Haus mit 25.000 italienischen Glühlampen eindecken, die Nachbarschaft mit strahlenden Glanz erfreuen und die Leistungsfähigkeit der örtlichen Stadtwerke austesten?

Kommentare:

  1. Ich schlage komplettes Ignorieren vor. Das spart Zeit, Geld und Nerven für die wichtigen und vor allen Dingen interessanten Dinge des Lebens.

    AntwortenLöschen
  2. Mir schwant Böses... Irgendwie stell ich mir gerade vor, wie Herr MiM in seiner Nachbarschaft eine Challenge heraufbeschwört, wer wohl die tollste Weihnachtsbeleuchtung zustande bringt! Amerika, Tim Allen & Co. lässt grüssen! ; ))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Echilia... ich würde so etwas doch nie... ALSO NIEMALS... machen *gnihihihi*

      Mir kommen gerade so ein paar grandiose Ideen.

      Löschen
  3. Jaaa! Weihnachten in Stenkelfeld! Ohne "Flakscheinwerfer der Marke Varta Volkssturm" geht da nix. Kennen Sie doch, oder? Geben Sie alles. Grüße vom Sterbesofa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kenne ich das, Frau Kira. Weihnachten in Stenkelfeld ist ein Klassiker. So ein Flakscheinwerfer ist meiner Meinung nach eigentlich auch die einzige akzeptable Weihnachtsbeleuchtung.

      Ihnen eine gute Besserung.

      Löschen
    2. Und nach Weihnachten in Stenkelfeld kommt Silvester in Stenkelfeld. ;) Ein weiterer Klassiker!

      Löschen
  4. Herr MiM - wo ist denn bitte mein Adventskalender?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Monstropolis, die Weihnachtskalender-Session beginnt mit dem 1.12. Und dieses Jahr, da ich zwei Kalender bekommen habe, habe ich die Angst das der Dezember nur aus Kalender bestehen wird.

      Löschen
  5. Sie haben die Girlande rund um die Haustür vergessen..........

    AntwortenLöschen
  6. Also wir haben jedes Jahr "Herbert" zu Besuch. Der kleine Bruder der Kanzlertanne.
    Ich verfluche jedoch bis heute das wir dem Christbaumverkaufsmann auf die Frage "Wie gross darf er denn sein" die Antwort "Die Deckenhöhe beträgt 7,50m" geantwortet haben. Ich würde stark zu außen raten :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter dem Aspekt, Herr Bohli sollte ich vielleicht wirklich eine Tanne für draußen besorgen.... :-)

      Löschen
  7. Sie stehen doch auf männliche Purheit und schlichte Eleganz: Stellen Sie ein großes Windlicht mit einer fetten Kerze nach draußen im Einfangsbereich und zünden Sie sie immer dann an, wenns passt. Ansonsten: es gibt nichts Hässlicheres als diese ganze schlimme Led-Beleuchtungsketten. Beu Ihnen turnen keine Kleinkinder herum, also: echtes Feuer.
    Weihnachtsbaum? Immer echt, immer Nordmanntanne. Drinnen. Meinetwegen schon die ganze Adventszeit.
    Aber bitte keine Spießer-Nummer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Eva, Spießigkeit ist gerade aus. Mir persönlich gefällt ja die Idee mit der großen Kerze sehr gut.

      Löschen
  8. Hmmm Herr Mim ich wäre ja, angesichts Ihrer Möglichkeiten, für ein Weihnachtsfest im Chriswood-Stil ;)

    Alles Liebe
    Frau nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Nima, ich spiele wirklich mit dem Gedanken.... *gnihihihi* Fällt in die Abteilung, die ich immer schon mal machen wollte.

      Löschen
  9. Nur mal so als kleine Inspiration, Herr MiM:

    http://www.oberthal-online.de/stenkelfeld_weihnachten.html

    Liebe Grüße von Felina, die weiß, wie man sich in der Nachbarschaft beliebt macht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Felina, das Stück ist bestens bekannt und wieder zur Weihnachtszeit immer wieder herausgeholt.

      Löschen
  10. Letztes Jahr hatten wir sowohl als auch. Der Draußen-Baum ist nach dem Einpflanzen allerdings verreckt, von daher überlegen wir uns das heuer sehr gut.

    Drinnen - auf alle Fälle! Die Stenkelfeld - Flak kann man ja noch zusätzlich rantun^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Chiefjudy, die Flak ist ein Muss. Machen wir eine Sammelbestellung?

      Löschen
  11. Foto der 25.000 Glühlampen möchte ich bitte gerne sehen :-)

    AntwortenLöschen
  12. Keine Weihnachtsdeko welcher Art auch immer.

    AntwortenLöschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.