Dienstag, 19. Februar 2013

Warum II

Wenn Frauen dann auch noch damit beginnen, mit einem zu diskutieren, dass das Konstrukt, welches einen Imperialen Sternenzerstörer darstellen soll (kein Wunder dass das Imperium verloren hat, wenn es solche Techniker besitzt) auch noch Elemente enthält, die an einen LKW erinnern, ist der Punkt gekommen, an denen ich nur noch mit den Augen rolle...

Kommentare:

  1. Herr MiM, was eine Uhrzeit um sich mit Sternenzerstörern zu beschäftigen ... ihr fotografisches Auge hält Sie wach?

    Ich denke, das ist so eine Art Andockgeschichte ... um bei der Systematik zu bleiben: Frau will an den Mann mit einer Information andocken.

    Der eine Andock- Partner ist 2dimensional beteiligt, der andere 3dimensional. Klappt also nicht.

    Und je nach beteiligten Systemen kommen verschiedene Bausteine (eben nicht) zum Zusammenspiel, hier bspw. evtl. Desinteresse mit Muttergen.

    Aber wenn sich denn wirklich mal zwei passende 3dimensionale Systeme treffen klappt das mit dem Andocken sicher wunderbar ...

    Verwirrende morgenliche Grüße und danke, dass Sie da sind und mir helfen zu lernen und zu verstehen :)
    Sahnebee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber wozu andocken. Ich meine, ich kenne die Dame nur recht oberflächlich, eigentlich gar nicht.

      Löschen
    2. Haha, Herr MiM, Sie haben es sich verdient, die Dame abzuhaken, denn Sie haben sich tapfer durch unsere/Ihre Kommentare gearbeitet (wobei, wäre Antworten nicht einfacher gewesen?)
      Mann, evtl. charismatisch? Mann, kann sich ausdrücken? Mann, mit Fluchtreflexen. Mann, der vorgibt, Frauen nicht zu verstehen? Löst das nicht in (fast) jeder Frau einen Besitzinstinkt aus?
      Danke für's Lachfaltenvertiefen
      Sahnebee

      Löschen
    3. Jetzt weiss ich es! Sie reden hier von Frauen unter 25. Diejenigen, die noch denken, sie könnten die Männer umerziehen, verändern und dann wäre alles ganz anders als bei den 98 Frauen vorher, weil sie diejenige welche ist...die Richtige! *uaaaaaaahhhh* Ja, ich gebe zu, mit 23 habe ich auch noch so gedacht. Heute würde ich es machen wie mein Hund, wenn er Freilauf bekommt, von 0 auf 200 in 3 Sekunden beschleunigen und ganz schnell viele Kilometer zwischen mich und diesem Kerl bringen. ;-) Hach, ist das herrlich hier.

      Löschen
    4. Frau Zausel, wir verstehen uns *grins*
      Aber ich habe jetzt soooo viele Jahre trister Vernunft hinter mir .... hier muss ich nicht mal einen Preis für Unvernuft bezahlen. Zurücklehnen und Genießen :)

      Sahnebee

      Löschen
  2. Hm. Es gibt so Frauen, die können nicht verstehen das man an Ihren Blagen so gar nicht interessiert ist. Auch wenn die Kids für die Dame das Universum samt Zerstörer darstellen. Oder so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem habe ich irgendwie den Eindruck, dass die Dame keine andere Aufgabe als das Kind hat.

      Löschen
  3. Ah, Sie haben sich offensichtlich also auf eine Interaktion eingelassen... Warum tut Mann das?! (Rollen Sie so gern mit den Augen? *fg)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 3 Wörter sind für eine Frau eine Interaktion? Oh weia... Ihre Spezies ist ja einfach gestrickt.

      Löschen
    2. Na, Sie sagten doch diskutieren... woher soll ich denn wissen, wie viele Worte Ihrerseits bei dem Ganzen gefallen sind?! Na ja, einige geben sich wohl mit wenig zufrieden – was ja eigentlich wiederum auch nicht so schlecht ist für Ihre Spezies. Macht es das Leben doch manchmal bestimmt einfacher ; )

      Löschen
    3. Ich glaube, 3 Worte sind in Männeraugen schon eine sehr ausgedehnte Diskussion. *duckundweg*

      Löschen
  4. Höchstvermutlich ist der vorliegende Fall dem Verhalten von Männern ähnlich, die frau mit glänzenden Augen von den Vorzügen des Automodells XY erzählen (in epischer Breite) und sich NICHT vorstellen können, dass irgendjemand in dieser und auch in sämtlichen Nachbargalaxien (um bei starwars zu bleiben) sich nicht brennend für dieses Thema interessiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum sollte ich einer Frau etwas von Vorzügen oder mit Begeisterung erzählen. Wenn ich etwas haben will, dann kaufe ich es mir. Warum sollte ich einer Frau etwas vorschwärmen?

      Löschen
  5. Vielleicht passen gerade Sie, werter Herr MiM, in das Beuteschema dieser Frau? Sie brät Sie an über den Sternenzerstörer der Kinder weil die Gute dich nicht sagen traut was sie wirklich will...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Blödsinn. Wer mich als Beuteschema hat, ist irre ^^

      Löschen
    2. Naja... Danach worüber die Ihnen schreibt is sie eh irre ;)

      Löschen
  6. Ueberlegen Sie sich ob Sie sich zu sehr langweilen und etwas unvernuenftige Abwechslung benoetigen. Falls ja, nutzen Sie die Gelegenheit, machen ggf. einen Fehler und finden heraus was es mit dieser unbeholfenen Kontaktaufnahme auf sich hat.

    Falls nein - wovon ich ausgehe - sagen Sie der Dame ganz klar fuer wie talentiert sie ihren Spross wirklich halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich entschieden nicht mehr darauf zu reagieren. Darauf habe ich keine Lust. Das ist nervig.

      Löschen
  7. Herr Mim ich will mich nicht anhoeren wie die tibetanische Gebetsmuehle und Ihnen auch nicht zu nahe treten, aber die Frage stellt sich mir erneut, warum es Ihnen passiert. Ich kann die Handlung dieser Frau nicht nachvollziehen, habe sowas in der Art noch nie in meinem Leben gemacht und kenne auch keine Frau in meinem Bekanntenkreis die sich so verhalten wuerde.
    Dei Grundfrage bleibt. Sorry, habe darauf keine Antwort nur die altbekannte Frage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Frage stellt sich mir allerdings auch. Ich kenne auch niemanden, der so etwas tun würde, weder männlich noch weiblich. Und da Herr MiM ja offensichtlich doch in den Dialog mit dieser Dame getreten zu sein scheint, hat das Andocken wohl geklappt. Und immerhin hat sie mit dieser Mail schon sehr viel Aufmerksamkeit erreicht. Zwei Postings + zahlreiche Kommentare, ich finde das eine beachtliche Wirkung. ;-) LG Frau Zausel

      Löschen
    2. Ich möchte dazu eines mal sagen. Ich habe in den letzten 15 Jahren diese Frau weder gesehen, getroffen, angefasst oder sonst einen tiefer gehenden Dialog geführt.

      Warum ich erwische ich immer diese Verrückten?

      Aber wie ich oben sagte, ich reagiere nicht mehr darauf. Besser ist das.

      Löschen
    3. Herr MiM, jetzt mal Butter bei die Fische. Niemand, auch keine noch so frustrierte Frau fängt einfach so Dialoge über Legokunstwerke ihres Kindes mit Männern an, die sie 15 Jahre nicht gesehen hat. Und genausowenig schenken intelligente Männer so einer Mail überhaupt Aufmerksamkeit, wenn Sie mit dieser Frau überhaupt nix zu tun hatten.
      Irgendwie sind sie mit dieser Frau in Kontakt getreten, ob nun im Real Live oder hier in der virtuellen Welt, denn sie hat ja Ihre Mailadresse.
      Warum Sie immer an die Verrückten geraten? Ich habe da so eine Theorie, aber ich kenne Sie ja nur flüchtig, deswegen behalte ich das mal lieber für mich. ;-) LG Frau Zausel

      Löschen
    4. Wissen Sie, der erste Kommentar kam auf der privaten Seite bei Facebook. Dort sammele ich alle meine Küchenkunstwerke seit langer Zeit. Vor kurzem gab die besagte Dame dazu einen Kommentar ab, den ich nicht weiter berücksichtigt habe.

      Ich meine, man kann doch einen Mann nicht zum Freiwild deklarieren, weil er sich hinter den Herd stellt ^^

      Man darf ja nun auch nicht jede Frau anfassen, nur weil sie einen Minirock trägt.

      Ich bin ein Mann... ich habe auch Gefühle.

      Jawohl... oder so etwas in der Art.

      Löschen
    5. Aaaaah, also das Fratzenbuch. ;-) Jetzt kommen wir der Sache schon näher. Warum haben Sie diese Dame denn überhaupt auf Ihre Freundschaftsliste gesetzt?
      Und Sie fühlen sich jetzt wirklich angebaggert, nur weil die Dame Ihnen Fotos von den Kunstwerken ihres Kindes schickt? Herr MiM...ich muss doch wirklich staunen. ;-) LG Frau Zausel

      Löschen
    6. Weil mein ganzen Jugendfreunde und mein sonstiger Bekanntenkreis komplett über Deutschland und den halben Erdball verteilt ist.

      Ja... genau... so ist es....

      Löschen
    7. Herr MiM, Sie verwirren mich! Kennen Sie die Dame nun, oder nicht? Ach egal, ist doch eigentlich Ihr Problem und nicht meins. ;-)

      Löschen
    8. Okay... was verstehen Sie unter ´kennen´?

      Löschen
    9. Nö, jetzt mag ich nimmer. Das ist mir viel zu kompliziert. Wissen Sie, ich bin ja quasi blond und so. ;-)

      Löschen
  8. Herr MiM,

    mir scheint, Sie sind zum unglücklichen Opfer einer mitteilungswütigen Mami geworden, die sich, in Ermangelung geeigneter Objekte, nunmehr Ihrer erinnerte, um Ihnen die dilettantischen Versuche des durchschnittlich begabten Sprösslings als megainteressante Sache zu verkaufen. Das ist - wie üblich - ein pathologischer Fall, auf den Sie entweder (augenrollend!) mit schonungs- und kompromissloser Offenheit, oder (amüsiert) mit grenzenlos übertriebener Begeisterung reagieren sollten. Teilen Sie der Dame doch mit, dass Sie von deren Mitteilungen so erregt sind, dass Sie auf der Stelle ein Rendezvous mit ihr wünschen, um einen weiteren, kongenialen Plagegeist zu zeugen. Entweder schreckt sie das ab, oder Sie haben einen unverbindlichen Sexualkontakt. :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in der Tat... ich bin ein Opfer. Das muss man mal klipp und klar sagen... jawohl, ein Opfer.

      Und einen unverbindlichen Sexualkontakt will ich auch nicht haben.

      Löschen
  9. Wenn man mit Leuten 10 Jahre keinen Kontakt hatte, kann man es auch in Zukunft sein lassen ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Bin ich die Einzige, dies komisch findet, dass der vierjährige Sprössling schon StarWars kennt?? Btw, ich kann mir nicht vorstellen, dass das auch nur annähernd von eben jenem sein kann. Aber ich muss Fr. Zausel Recht geben, Ihre Aufmerksamkeit hat sie! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie hatte meine Aufmerksamkeit... Sie hatte...

      Löschen
    2. Dieser Sprössling muss nur ältere Geschwister haben, oder eben Kindergartenkumpels, die ältere Geschwister haben und taaattaaaa...ist das ganz schnell ein Selbstläufer. Sie glauben gar nicht, welche Begriffe meine schon aus dem Kindergarten gebracht hat und ich sie dann erklären musste. Eben wegen dieser älteren Geschwister von Freundinnen. Sehr interessant übrigens, dass nur die männlichen Geschwister solche Begriffe um sich warfen, die dann die kleinen Schwestern aufschnappten. ;-) LG Frau Zausel

      Löschen
  11. Sie hat angesichts Ihres Adventskalenders wahrscheinlich gedacht, dass Sie sich für die Bauwerke aus Plastiksteinen interessieren. Nicht mehr und nicht weniger. Nun machen Sie nicht so einen Wind. Sagen Sie artig Danke und antworten Sie nicht mehr. Basta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau... das mag sein, aber sich gleichzeitig sich in meine Küche einladen wollen, geht gar nicht.

      Löschen
  12. Zu Ihrer Kommunikation mit chat noir:
    geht sehr wohl - bestens und schnellstens auch noch per 'virtuellem Kontakt'; schon oft auf diese - jedoch total harmlose und schmerzfreie -Tour passiert!

    Jetzt glaetten Sie bitte Ihre aufgeplusterten verschobenen 'Federn' wieder - Sie sehen, dass Sie 'geschuetzt' wuerden von Ihrem 'Fan-Kreis'!
    In Real-Life sind Sie sicher selbst Mann genug, dies sogar selbst zu tun.
    Warum sind Sie eigentlich z. Zt. soooo 'urlaubsreif' ? 1/2 sorry die Frage!?

    LG, G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil ich wieder einmal in meinem Leben eine große Schleife gedreht habe, die nicht hätte sein müssen.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.