Donnerstag, 21. Februar 2013

Linsen mit ohne Pferd

Heute Abend war wieder schnelle und einfache Küche angesagt. Und aufgrund der aktuellen Diskussionen möchte ich sagen, dass das Gericht absolut frei ist von Pferdefleisch ist.

Wobei ich Pferd eigentlich sehr gerne esse. Allerdings habe ich mich damit bei einigen meiner Damen damit mehr als unbeliebt gemacht.

Egal… andere Geschichte.

Wir haben hier irisches Rinder-Minutensteak mit Thymian auf einem Balsamico-Linsen, Möhren und Lauchgemüse.

IMG_2793

Persönlich möchte ich anmerken, dass ich mit dem Ergebnis nur bedingt zufrieden bin. Minutensteak aus Rind gefällt mir nicht ganz so gut. Ich bin ein Freund von medium-rare und mag es nicht, wenn das Steak durch ist. Leider können Sie das bei einem Minutensteak nahezu gar nicht steuern, weil es einfach zu tun ist.

Wobei… irisches Steak englisch zu zubereiten, hat schon einen gewissen Sprengstoff in sich.

Kommentare:

  1. Es gibt ja nicht vieles, was ich so gar nicht mag, aber Linsen gehören definitiv dazu! :-) Mahlzeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mochte ich früher auch nicht. Aber ich habe mich dann doch irgendwann daran gewagt. Und wenn manchmal kann man damit richtig etwas Gutes zaubern.

      Löschen
    2. Neee, diese Konsistenz wenn man drauf beisst....uaaaaaahhh. Bohnen sind schon grenzwertig, aber Linsen....

      Löschen
    3. Ja, okay... ist ja Geschmackssache.

      Löschen
    4. Wenn jeder den gleichen Geschmack hätte, wäre es ja auch ziemlich langweilig, oder? Übrigens kann ich die Pferdefleischdiskussion auch nicht so nachvollziehen. Entweder ich esse totes Tier oder nicht. Welches tote Tier dann auf dem Teller liegt, ist dann doch eigentlich wurscht. Wobei, ich gebe zu mit Hund und Katze hätte ich dann doch so meine Probleme. Und ich stelle mir auch lieber vor, dass die Tiere totgestreichelt wurden, bevor sie auf meinem Teller landen. Ist besser fürs Gewissen! ;-)
      Aber bei der aktuellen Diskussion geht es ja auch um Betrug und darum welche Pferde da verwendet wurden. So ein gedoptes Turnierpferd ist sicherlich gesundheitlich nicht ganz unbedenklich.

      Löschen
    5. Ich hatte schon einmal das Vergnügen gehabt Hund essen zu dürfen. Und ich muss sagen, er war wirklich lecker. Das war allerdings auf dem afrikanischen Kontinent.

      Aber Pferd ist wirklich, bereitet man es richtig zu, verdammt lecker.

      Löschen
    6. mW: Rheinischer Sauerbraten war im Original 'Pferd' !?

      Löschen
    7. Sie kriegen Ihr Minute-Steak leicht rosa, wenn sie es zur Roulade rollen.
      Der aussen Brat-Geschmack ist allerdings dann auch entsprechend gering - mangels Flaeche.

      Löschen
  2. Ohne Pferd - ist ja völlig gegen den aktuellen Trend! ;)
    Aber ich muss mich leider Frau Zausel anschließen, Linsen sind auch so gar nicht meins. Ihnen Hr. MiM wünsche ich aber einen Guten Appetit gehabt zu haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Danke... es war wirklich gut und schmackhaft.

      Löschen
  3. Linsen und Pferd schmecken beide hervorragend. Auch wenn man zweiteres ja wirklich kaum zugeben darf. Und ersteres verstehen auch nicht besonders viele. Aber immerhin isst einem dann niemand was weg ;-)
    Ihre Kombination klingt mal wieder nach einer tollen Idee zum nachmachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum darf man das nicht zugeben? Aber Sie haben recht. Bei Pferd stellen sich viele einfach ein bisschen an.

      Löschen
  4. ? Was habt Ihr nur alle gegen Linsen o.ä?
    Die kann man doch derart lecker machen, daß ich dann eher das Hauptwerk zu dieser angeblichen Beilage liegen lasse!

    NICHT-Vegetarier
    (alles wird zumindest 1 x probiert, was nicht ausreichend schnell den Kastanienbaum hinauf fliehen kann)

    AntwortenLöschen
  5. .... außerdem: schämt Euch, wegen lausigen vielleicht von einem selbst verschmähten Linsen einen Menschen als 'nicht-kompatibel' fuer sich selbst zu werten !!!
    Linse ist eine 'managable, sehr leicht kontrollierbare Einheit', welche sich notfalls entweder nur sep. auf SEINEM Teller befindet oder in einen ebenso separatem Behältnis gereicht werden kann!

    Macht das bitte nicht so wie viele Arbeitgeber: gesucht wird ....
    passend zu meinem Betriebssystem ....

    AntwortenLöschen
  6. Wissen Sie, Herr MiM- vor Jahrzehnten holte sich die fast ganze Oberstufe samt den wahrlich übergescheiten Maturanten beim Fleischauer ums Eck in der Pause eine Leberkässemmel. Der Leberkäs war vom Pferd- se best leberkas ewa!!!! Legendär.
    Ist Fleisch aus Irland für Sie darum so explosiv, weil ihnen eine rothaarige vollbusige Irin im Kopf geistert, die den Rindern das Futter gibt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würden Sie mir glauben, wenn ich Ihnen sagen würde, dass ich gegen dickbrüstige, rothaarige Irinnen immun bin :-)

      Löschen
    2. Nein ^^.... Ich glaube nur, wenn Sie Pinocchio wären, würde ich jetzt die Spechte zum Nasenverkleinern rufen müssen...

      Löschen
    3. Okay... bei den Rothaarigen mit den dicken Möpsen haben Sie mich jetzt erwischt.

      Löschen
  7. Herr MiM, Linsen, extrem lecker ... aber wie sovieles ... hat mir erst nach xtem mal probieren geschmeckt. Mit 40 mochte ich Oliven das erste Mal ... ich kann mich noch steigern: demnächst dann evtl. Kapern :)

    Sahnebee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuchen Sie einmal eine Sardellen-Pizza.... wenn Sie da durch sind, haben Sie es geschafft.

      Löschen
    2. Das habe ich befürchtet, dass sie das sagen ... wo bekommen die Kurdenitaliener nur all die Sardellen her? Käuflich sind die im Lebensmitteldealer meiner Wahl nicht zu haben ... und seit ich Jamie Olivers Pastasoße mit Sardellen gesehen habe, bin ich mutig geworden, konnte aber noch keine erlegen

      Sahnebee

      Löschen
    3. Sardellen finden Sie in jedem Supermarkt im Kühlregal. Im Glas. Meistens in Öl oder in Salz.

      Löschen
  8. Ach ja, ich esse zwar bspw. Rouladen ... habe aber noch NIE ein Steak gegessen (Mädchen und Blut halt : )
    Nach dem Steak dann das Pferd ...

    Sahnebee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hat Steak mit blutig zu tun?

      Löschen
    2. Sie würden mir doch nicht wirklich empfehlen, mein erstes Steak well done zu probieren? Die Steaks, die ich immer sehe, hinterlassen wahre Blutlachen auf dem Teller

      Sahnebee

      Löschen
    3. Sie wissen schon, dass es sich dabei nicht um Blut handelt, was Sie auf dem Teller sehen? Oder?

      Tiere die geschlachtet werden, bluten aus. Also befindet sich kein Blut mehr im Fleisch. Was Sie auf dem Teller sehen ist nichts anderes als Zellflüssigkeit, die eigentlich zu 98% aus Wasser besteht. Das hat mit Blut gar nichts zu tun.

      Löschen
    4. Auch hier danke für das Abschalten des Kopfkinos ... jetzt wird es funktionieren: omm Zellflüssigkeit ommm Zellflüssigkeit

      Sahnebee

      Löschen
    5. Es sieht aber so aus! :-) Ich mag Steak, aber eben nur well done oder wenigstens medium.

      Löschen
    6. Herr MiM, sehen Sie es mal so, dann haben Sie ihr blutiges Steak wenigstens für sich alleine. ;-)

      Löschen
    7. Meine Ex-Frau wollte damals auch nicht ausgehen. Ich wollte das Wochenende immer gerne Essen gehen, damit sie kochen musste, sie wollte unbedingt zu Hause bleiben. Ich habe dann jemanden gefunden, der mit mir Essen gegangen ist.

      Löschen
    8. Sagt mal, wieso 'bluten' Eu're Steaks bei 'rot innen' so sehr?
      Wenn die ordentlich 'gerastet' werden, sammeln sich doch die ganzen Saefte so schoen wieder im Fleisch, dass fast nix sich 'laeuft'/rinnt.

      LG, G.

      Löschen
    9. Das Essen gehen jedes Wochenende muss man sich aber auch leisten können. ;-) Ich geh dann doch lieber Tanzen, wenn ich einen Kindersitter habe.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.