Sonntag, 17. Februar 2013

Hotelimpressionen

1361106820094

Was ich einfach schön finde sind die Kleinigkeiten, mit denen Hotels dafür sorgen, dass man sich wohl fühlt. Etwas zu lesen auf das Zimmer und eine kleine Notfallschublade, um den Kaffeeautomaten zu bestücken.

So mag ich das.

Kommentare:

  1. ooohhh lecker ... aber sind Sie da in einen guten Hotel? ICH hätte noch nie so viel auswahl an kaffee gesehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist es ein ganz normales Hotel... eigentlich nichts Besonderes. Nur das Zimmer selbst hat ein kleines Upgrade.

      Löschen
    2. Phhh - nur bei Upgrade - diese knausrigen Miekerlinge/miekrige Klauserlinge; das hat hier jeeeede Absteige; egal wie miserabel das Drumrum!

      LG, G.

      Löschen
  2. Achja, wie gerne würde ich auch mal wieder in einem Hotel in irgendeiner schönen Stadt 1-2 Nächte verbringen. Aber leider, leider, kann ich mir das wahrscheinlich nie wieder leisten. Das Zauselkind und ich haben heute auf dem Hundespaziergang unseren Träumen freien Lauf gelassen und uns für Paris entschieden...oder Venedig. Hach, wär das schön! :-) LG Frau Zausel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich tue mich mit dem Wort ´Nie´ etwas schwer.

      Paris ist eine wunderbare Stadt. Es gibt so viel zu sehen. Und das französische Flair. Traumhaft.

      Und Venedig wird erst am Abend richtig schön. So ab 18 Uhr... wenn die Touristen die Stadt verlassen haben und man in den Randbezirken in die Restaurants gehen kann, in denen man eigentlich nur auf Italiener trifft.

      Löschen
    2. Deswegen Herr MiM habe ich das Wort "wahrscheinlich" davor gesetzt. Finanziell müsste allerdings tatsächlich für sowas in Zukunft ein kleines Wunder passieren, es sei denn, ich finde einen Investor. Aber lassen Sie mich Ihnen eines versichern, ich habe mir beim ersten Mal schon schwer getan, mich finanziell in eine gewisse Abhängigkeit zu begeben, nochmal wird mir das in dieser Form ganz sicher nicht mehr passieren. ;-) Also ohne Investor oder gar nicht. :-) LG Frau Zausel

      Venedig kenne ich ja, dort war ich schon 3x, allerdings damals noch vollkommen ohne fotografischen Blick und vor 18 Uhr. Und ja genau dieser nach 18 Uhr Flair reizt mich, deswegen muss ich ja mindestens zwei Nächte dort bleiben.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Ich mag es gerne etwas schlichter. Möglichst wenig Schnörkel. Klare Strukturen.

      Löschen
  4. Aaaach, werden die iditiotischen deutschen Hoteliers endlich wach zu der altmodischen Coffee and Tea Making-Facility, welche englischsprachige Hotels schon seit Anbeginn von Zeit haben????

    Weeeelch eine Errrungenschaft von tollllller Erfindung (= Gratulation fuer's Aufwachen von jahrzehntelanger Bloedheit !!! doppeltes Gruenmaennchengrins hier!)


    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. So ein Kaffeetrick wäre ja was Geniales dass man upgegradet wird- muss ich mir merken... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meistens bekommt man immer ein Upgrade, wenn man sich die Kundenkarten ausstellen lässt. Ich mache das eigentlich immer so.

      Löschen
  6. Da hatten sie ja wesentlich mehr Glück wie ich. Ich beneide sie.
    Einen guten Wochenstart wünsche ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was Hotels angeht habe ich, von ein paar Ausrutschern abgesehen, eigentlich immer ein recht gutes Händchen.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.