Montag, 11. Februar 2013

Ein Stück irisches Glück

Als Mann sollte man ein ordentliches Hobby, mit dem man sich am Abend von dem anstrengenden Tag ablenken kann.

Ich würde mal sagen, Fleisch ist ein gutes Hobby für einen Mann.

IMG_2690

Schnell ein Sesam-Salz zusammenbasteln.

IMG_2688

Ein bisschen Butter findet man immer im Kühlschrank. Petersilie, Zitronenschale und Salz dazu, fertig.

IMG_2696

Dann schnappe man sich ein ordentliches Stück Steak von einem irischen Rind, welches von halbnackten, rothaarigen Irinnen mit, wie sollte es anders sein, großen Möpsen, zärtlich auf der Weide todgestreichelt wurde. In dieses Fleisch massiert man eine Paste ein, die man vorher aus frischen Ingwer, Öl, Salz und Pfeffer angerührt hat, ein.

Das Ganze auf dem Grill.

Das Ergebnis…

IMG_2699

… macht einen Mann satt und glücklich.

Kommentare:

  1. Ich hätte im Zug bleiben und direkt weiterfahren zu MiMs Steakhaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie hätten ein wirklich gutes Steakhouse erwischt, Herr Sironie :-)

      Löschen
  2. Somehow your Ireland image seems to be a bit, well how to put it, warped. ; )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein... ich habe da schon die absolut richtige Sicht der Dinge :-)

      Löschen
  3. Ich will heute auch so ein Rind sein! Bitte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie möchten totgestreichelt werden? ^^

      Löschen
    2. Hab nur "halbnackt", "rothaarig", "dicke Möpse" gelesen. Selektive Aufmerksamkeit...Ups!

      Löschen
    3. So etwas kann ja schnell nach hinten los gehen ^^

      Löschen
  4. Baaaah, da stelle ich mich auch jederzeit in die Warteschlange der Rindviecher!!!
    Ich sehe da nur wohl einen ordentlich auskeilenden und das Service-Personal für sich verteidigenden Herrn MiM denke ich :-D :-D


    LG, Mynona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie glauben gar nicht, wie wichtig mir das Servicepersonal ist :-)

      Löschen
    2. ... tja, nächste angestrebte Daseinsform von mir ? ;-)
      Bis jetzt reicht's einfach nicht mit dem BH-Inhalt - sorry .

      LG, Mynona

      Löschen
    3. Ach was soll´s... niemand ist perfekt.

      Löschen
    4. ;-) Aber bei Ihrem Streben nach genau dieser Perfektheit brächte mich dies in argen Stress, Herr MiM. Ich denke, ich kann diese Daseinsform also wohl ruhig verschieben, bis Sie einmal Ihren sechzigsten Geburtstag in mehr Reichweite haben. Das ist üblicherweise dann der Beginn der Lebensphase, wo man mit den jüngeren Damen nicht mehr so gut fertig wird und froh ist, wenn bei etwas Gleichaltrigerem ein eher kleiner Busen nicht so sehr den Gravitätsgesetzen in der Vergangenheit unterlag! ;-) ;-)

      LG, Mynona

      Löschen
  5. "Totgestreichelt" - also ich weiß nicht, Herr MiM. Hat da vielleicht das Karneval-/Faschingsgedöns etwas irritierende Auswirkungen auf Ihre Fantasie? Und irgendwie sind Sie völlig realitätsfern auf rothaarige, möpsige Irinnen fixiert, kann das sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In wie fern sind rote Haare und dicke Möpse realitätsfern?

      Löschen
  6. Ich denke, man sollte das totgestreichelte Rindvieh in Gesellschaft der drallen Rothaarigen genüsslich verspeisen, um sich dann anderen Vergnügungen zuzuwenden. Und ist die "möpsige Irin" nur eine Metapher auf das "glückliche Tier", so bleibt wenigstens das Schwelgen in (Rind-)Fleischeslust.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, als Metapher würde ich die dralle Irin nicht sehen... Fleisch sollte auch immer ´handfest´ sein.

      Löschen
  7. Machen Sie sich keine Sorgen, Herr MiM, es schaut so aus, als ob die Anzahl der 'interessierten Rindviecher' eher der Tod des streichelnden Personals werden könnten.
    So viele rothaarige Möpschenträgerinnen kann gar niemand herkriegen !
    Also, kommen Sie mit uns mit oder färben SIE sich jetzt die Haare um und versuchen etwas Möpschens bei Ihnen zusammen zu fangen ? ;-) ;-) :-D

    LG, schnell davon laufende Mynona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Haare umfärben? Fangen Sie nicht auch noch damit an... das bietet mir meine Haarschneidemaus auch schon immer an.

      Löschen
    2. Nur die Ruhe, Herr MiM, würde bei manchen Menschen ohnehin nichts helfen; bräuchten eine Art 'Umfärbung des Mundwerkes' stattdessen!
      Tja, und hierzu - so bitter das jetzt sein mag für beide von uns: auch ein Hi5 Angebot von mir! ;-) :-D

      LG, Mynona

      Löschen
    3. Sorry, hat das 'Imperium' Ihre eigenen Aussagen zurrück geschlagen oder erschreckt Sie mein eigenes Geständnis jetzt?
      Ich dachte, das hätte Ihnen schon längst gedämmert! ;-)
      Bitte aufwachen Herr MiM - nichts hat und wird sich ändern zu Vorher.

      LG, Mynona

      Löschen
    4. Wiedervorlage ;-) :
      Nichts hat und wird sich - von meiner Seite - ändern zu Vorher!

      Gruß, Mynona

      Löschen
  8. Wie sagte schon Loriot (Gott hab ihn selig!): "Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können :-)

      Löschen
  9. Spontane erste Assoziation (sozusagen geistiger Schnellschuss): Bild (mit "Körnern") sehen - "Hobby" lesen - an Aschenputtel denken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, mit Aschenputtel hatte das hier relativ wenig zu tun.

      Löschen
  10. Interessantes Beuteschema haben Sie da, Herr MiM. :-) LG Frau Zausel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich darf Ihnen versichern, mein Beuteschema... ist viel viel größer :-)

      Löschen
    2. Also, nicht so wirklich wählerisch, Herr MiM. ;-) Naja, in dem Alter muss man eben auch die Ansprüche weit runter schrauben. *duckundweg*

      Löschen
    3. Ach... was erzählen Sie mir da... wenn ich noch Ansprüche hätte :-)

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.