Donnerstag, 14. Februar 2013

Cheyenne

Wenn Sie wirklich mal einen schrägen Film sehen wollen, dann schauen Sie sich diesen hier an. Ich habe ihn heute Abend gesehen und war begeistert.



Die Geschichte um den Holocaust dient lediglich nur als Faden, der dem Zuschauer einen Weg durch diesen Film weist. Man muss also keine Angst haben, dass man hier an einen Film geraten ist, der mit der üblichen Schuldkeule herum fuchtelt. Der Holocaust bringt eigentlich nur den Stein ins Rollen.

Dieser Film gehört nicht zu meinem üblichen Genre welches ich bevorzuge aber er ist ein Meisterwerk.

Wenn man nach 20 Minuten über den Punkt hinweg ist, bis zu dem man sich ständig die Frage stellt "Mein Gott, was ist das denn?", wird man ganz schnell feststellen, dass der scheinbar Verrückte in diesem Film, eigentlich der einzige Normale ist.

Eine grandiose Geschichte. Und die Musik ist ebenfalls klasse.

Kommentare:

  1. Da haette mich womoeglich sogar interessiert, wie dieser 'verhinderte Fliegenjaeger' als 'Fliegenjaeger wider Willen' sich da durchkaempft. ;-)
    Ehrlich issser wenigstens; heisst gute 'Wach-Phasen' von Bestandsaufnahme. :-D

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Film war grandios. Eine echte Bereicherung.

      Löschen
  2. Ah, Hr. MiM..sehr toll !!
    Ich saß gestern Abend nämlich auch erst vor dem TV und dachte "Was ist das denn, ich schalte um!", aber dennoch bin ich bei dem Film hängen geblieben. Sean Penn in der Art, wie er seine Rolle verkörpert hat und das ganze drum herum, z.B. die Rolle der Ehefrau haben mich irgendwie fasziniert..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir genau. Was ist das denn? War ebenfalls mein erstes Gedanke. Aber der Film ist großartig... einfach großartig. Und ich bin selten wirklich zu begeistern.

      Löschen
  3. Der Trailer ist sehr vielversprechend...den Tipp merke ich mir, danke. Die Talking Heads mochte ich sowieso schon immer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, merken Sie sich den Film. Er ist klasse. Es lohnt sich.

      Löschen
  4. Heiter ueber den bin ich die Woche auch gestolpert. Der Film war meiner besten Freundin aufgefallen, weil Sean Penn wie eine schlechte Robert Smith Kopie aussieht:) Jedenfalls werde ich ihn, sobald die beste aller Freundinnen demnaechst wieder im Lande ist mit ihr zusammen schauen.
    Wenn im Trailer "The Passenger" von Iggy laeuft kann es so schlecht nicht werden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Anetaki, Sie werden diesen Film lieben. Ich bin mir sicher :-)

      Löschen
  5. Tja, Film grad gesehen, irgendwie kommen mir da die Heroin Diaries in den Kopf! Schon gelesen? Meine Empfehlung an Sie! Achso, großartiger Film.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Sie dem Film ebenfalls etwas abgewinnen konnten. Sehr gut.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.