Dienstag, 15. Januar 2013

Kartoffel-Möhren-Unfall

Restverwertung. Kartoffel-Möhren-Stampf mit krauser Petersilie und karamellisierten Zwiebeln.
Krause Petersilie ist so 80´er…

IMG_1916

Und ehrlich gesagt, gar nicht mal so unlecker.

Kommentare:

  1. Ich bin erstaunt, Sie moegen anscheinend auch einfach Gerichte. Zum Thema einfach Gerichte faellt mir ein sehr sehr einfaches aber leckeres griechisches Tomatenlinsengericht ein. Sofern Sie Interesse haben, einfach Bescheid sagen. Uebrigens, wollte ich die ganze Zeit schon schreiben, Ihr Risottogericht hat hervorragend geklappt und gemundet! In meine Rezeptsammlung aufgenommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur anscheinend. Sondern ich mag einfache Gerichte sehr gerne. Die Kunst besteht doch letztlich darin, aus dem was im Kühlschrank herumfliegt und weg muss, das Beste heraus zu holen. Das, denke ich, ist die eigentliche Kunst am Kochen.

      Es freut mich, wenn das Risotto so geworden ist, wie Sie sich das vorgestellt haben.

      Tomaten-Linsen-Rezept... ich sage nicht nein.

      Löschen
  2. (Rezept ist fuer 2 Personen) 300 Gramm getrocknete braune kleine Linsen (gibts recht leckere in Bioqualitaet bei Rossmann,Mueller,DM,) 1-2 Karotten,eine mittlere (rot oder weiß ist egal)Zwiebel,zwei Zehen Knoblauch, eine Dose Tomaten in Stuecke und so eine Packung passierte Tomaten, frische glatte, geschnittene Petersilie (ca. 1 Eßloeffel),1 Gemuesebruehwuerfel, schwarzer frisch gemahlener Pfeffer und ein bis zwei Lorbeerblaetter, etwas Olivenoel
    Ich putze Karotte,Zwiebel und Knoblauch und jage sie durch die Kuechenmaschiene. Sie koennen aber auch die Karotte außen vor lassen und sie in groebere Stuecke schneiden. Wie sie moechten.
    Zwiebeln,Knoblauch,Karotte in Olivenoel in einem Topf etwas anduensten, Linsen dazu, mit stueckigen und passierten Tomaten auffuellen, etwas Wasser (ca. Viertel Liter)dazu, da die Linsen Fluessigkeit zum Quellen brauchen. Gute Brise schwarzer Pfeffer, Lorbeerblatt und Bruehwuerfel dazu. Verruehren bis Bruehwuerfel aufgeloest.
    Deckel drauf und gut 30 Minuten bei starker Hitze-Flamme richtig kochen lassen und immer mal wieder pruefen, ob noch etwas Wasser noetig ist. Generell wird es keine Suppe, sondern eher von der Konsistenz wie Brei. Nach 30 Minuten mal pruefen ob die Linsen weich sind, wenn nicht weiterkochen und im 15 Minutentakt pruefen. Kurz vor Ende die Petersilie kleinschneiden und dazugeben und noch ein paar Minuten mitkochen.
    Keine Angst, die braunen Linsen verkochen nicht so dramatisch wie gelbe oder rote Linsen, Sie koennen also nichts falsch machen.
    Traditionell isst man dieses Gericht mit einem Stueck Feta, dass auf den Teller zu den Linsen dazukommt und frischem Baguette,Weißbrot, wie es Ihnen beliebt.
    Das Originalrezept beinhaltet keine Tomaten und wird nachher mit einem Schuss Essig gegessen.
    Da nicht mein Ding und mir die Abwandlung meiner Schwiegermutter besser schmeckt, mache ich es wie oben beschrieben.
    Aehnlich kann man auch Erbsen zubereiten. Ich nehme fuer zwei Persoenen 750 Gramm tiefgefrorene gruene Erbsen.
    Unterschied: Man laesst Lorbeerblatt weg und nimmt statt Petersilie frischen Dill.
    Ebenfalls sehr lecker und einfach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Ihnen für die Mühe. Ich lege es mir mal zur Seite. Es klingt gut. Nach bodenständiger Kost. Und so einfach... ja, werde ich mal ausprobieren.

      Löschen
  3. Krause Petersilie ist die einzig wahre Form von Petersilie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste feststellen, dass ich sie nahezu kaum noch nutze und es war auch eher nur ein Zufall, dass sie hier im Kühlschrank lag.

      Löschen
  4. Na Gott sei Dank,er kocht wieder.......
    ich hab es schon vermißt.Hab fast alles nachgekocht.Der Renner
    ist aber das Schweinefilet mit gebratener Birne und Salbei.
    Sie sind sehr in meinem Herzen,lieber Herr Mim,denn liebe geht durch den Magen,gel? besten dank und liebe grüße aus mölln von frau S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie erinnern sich noch an das Schweinefilet mit Salbei und Birne. Ich gebe zu, Sie beeindrucken mich.

      Dann heiße ich Sie hier herzlich willkommen.

      Löschen
    2. Oh ich danken ihnen. Fast all ihre "Schandtaten" sind mir bekannt.....frau S

      Löschen
    3. Schmunzel... aber nur fast alle. Gott sei Dank, würde ich sagen.

      Löschen
  5. Nein, es tut mir Leid, ich habe ein Petersilientrauma.
    Denn unsere verehrten Damen in der Mensa (und ja ich mag sie und auch das meiste Essen was dort gekocht wird, auch wenn sächsisches Jägerschnitzel am Anfang vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig ist) kippen gehackte Petersilie auf fast jedes Essen und das in rauen Mengen. Weil grün und so, denke ich mal.
    Deswegen das Trauma, ich sammle sie mittlerweile sogar schon vom Essen runter...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das mit dem vielen Grün lernt man in diesen Kochsendungen. Es geht nichts über die Illusion von Frische. Aber ich gebe Ihnen recht. Man kann es auch übertreiben.

      Aber... was ist sächsisches Jägerschnitzel.

      Löschen
    2. Das ist Jagdwurst in Scheiben geschnitten, paniert und gebraten. Bei uns in der Mensa gibt es das dann mit Tomatensoße und Nudeln. Ist meist das günstigere Essen, Sie wissen schon, armer Student und so... Man kann es auf jeden Fall essen ;)

      Löschen
    3. Im ersten Moment klingt es ja nicht wirklich schlecht aber Nudeln und Tomatensauce dazu finde ich irgendwie doof. Da könnte man doch irgendetwas mit Bratkartoffeln machen.

      Ich behaupte, da könnte man schon etwas daraus machen... bringt mich so gerade auf eine Idee.

      Löschen
    4. Das kann man bestimmt. Bratkartoffeln hören sich nicht schlecht an, Kartoffelpüh geht bestimmt auch gut.
      Dann warte ich mal gespannt, ob Sie hier irgendwann mal übers sächsische Jägerschnitzel bloggen.

      Löschen
    5. Ich gehe davon aus, dass es sich dabei um so eine Ring-Fleischwurst handelt?

      Ich überlege ernsthaft, ob man daraus etwas machen könnte. Da geht was. Ich bin mir sicher.

      Löschen
    6. Das kann ich Ihnen nicht sagen, wie die Wurst vorher aussieht. Die Scheiben haben aber ungefähr den gleichen Durchmesser wie ein Kaffeebecher und Jagdwurst kriegt man ja eigentlich in jedem Supermarkt oder auch beim Metzger.

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.