Dienstag, 1. Januar 2013

Frohes neues Jahr

Egal wie alt Sie sind, auf jeder Party rotten sich früher oder später die Männer zusammen und bilden in direkter Nähe zum Bier ein Rudel auf dem Balkon.

Dort ist man als Mann unter sich. Unter Gleichgesinnten. Man(n) sich gehen lassen.

Aber wenn gestandene Mannsbilder anfangen, nahezu verstohlen und unter heimlichen Kichern, sich 2 Flaschen Eierlikör in Oberlausitzer Schokoladen-Becher hineindrücken, komme ich an den Punkt, wo ich mir langsam ernsthafte Gedanken um die eigene Spezies mache. Da läuft irgendetwas gewaltig schief.

Manche Dinge darf man eigentlich niemanden erzählen….

1357051913248

Kommentare:

  1. Sie können cool bleiben, Herr MiM. Eierlikör ist nichts anstößiges. Ich habe hier ein (männliches) Exemplar zu Hause, der sich Eierlikör mit Kaffeepulver dekoriert und dann aus dem Glase löffelt.
    Sonst ist alles in Ordnung mit ihm!
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Zeug ist mir einfach zu süß. Kann ja trinken wer will, aber das einfach nicht meins.

      Ich habe mich für meinen Teil an den Rum und die Limetten gehalten.

      Löschen
  2. Ich habe hier auch einen sitzen, der Eierlikör gerne mag. Ich selbst hasse das Zeug.
    Cheers!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soll ja jeder wie er will. Ich frage mich nur, wie groß mögen die Überlebenschancen sein, wenn man Ihnen Ihren Jack Daniels in einem Oberlausitzer-Schokoladenbecher gereicht hätte?

      Löschen
    2. Ähm, ja, also... nicht sehr hoch ehrlichgesagt.

      Löschen
  3. Bua, Eierlikör. Sowas hab ich als Kind gemocht. Aber nu? Nä, danke. Papigeszeugs.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja zugeben, dass ich keinerlei Berührungspunkte damit gehabt habe. Zumindest erinnere ich mich nicht mehr.

      Ich kann mich allerdings an eine Zeit erinnern, in der ich Personen kennengelernt habe, die das Zeug mit Sprite getrunken haben.

      Löschen
  4. Der eine besäuft sich mit "Stil", der andere mit Eierlikör. Unterm Strich sind alle Parteien am Ende strack. Zumindest haben die Eierlikörtrinker Ihnen kein Rum-Limetten-Kaltgetränk weg gesoffen.

    Ihr Silvester muss recht langweilig gewesen sein, wenn das Highlight der Eierlikör-gefüllter-Oberlausitzer-Schokobecher war. Ich wünsche Ihnen von Herzen mehr Spaß in 2013, Herr MiM.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Doktor, ich wünsche Ihnen ebenfalls ein frohes und sehr erfolgreiches Jahr 2013.

      Aber wer hat gesagt, dass das Highlight des Abends der Oberlausitzer-Schokobecher war?

      Löschen
    2. Vielen Dank, Herr MiM!

      Ich hatte das vermutet, aber ich habe auch keine Probleme mit dem falsch liegen. Wenn es schee war, war es schee. Punkt.

      Alles Gute!

      Löschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.