Donnerstag, 27. Dezember 2012

Weihnachten 2012 – Abschlussbesprechung

Weihnachten 2012 ist durch und ich habe überlebt. Gut… überleben tut man es in der Regel immer, die große Frage ist aber meisten, wie?

Schöne Weihnachten gehen anders. Bei der Einordnung in der persönlichen Bewertungsmatrix für die erlebten Weihnachtstage im Leben, würde ich es im unteren Mittelfeld einordnen. Noch erträglich, aber auch nur zwei Schritte von “Wäre ich mal lieber im Bett geblieben” entfernt.

Weihnachten schmerzt, wenn man wegen fadenscheiniger Sozialkompromisse einige Folgen der 7. Staffel von Dr. Who verpasst.

IMG_1312

Ansonsten gingen die üblichen Kollateralschäden mit den Festtagen einher.

Man kauft und hortet im Kühlschrank mehr, als man eigentlich essen kann und entscheidet sich bereits am Tag 2 dafür, den toten und filetierten Hirsch einzufrieren, weil man bewegungsunfähig vom Vortag auf dem Sofa herum vegetiert.

Noch 2 Ferrero-Küsschen mehr und ich wäre an einer Schokoladen-Nuss-Vergiftung gestorben.

Und gleichgültig wie viel Geld ein Mensch transferiert, er wird nie die Zeit zurückdrehen oder Geschehnisse aus der Welt räumen können. Man steht da und lacht mit. Lächelt und nickt. Warum tue ich mir das eigentlich an, frage ich mich und schüttele innerlich den Kopf. Der Klügere gibt nach. Ein Umstand, der die Herrschaft der Dummen begründet. Tun wir alle so, als sei nie etwas gewesen.

Noch so ein Weihnachten möchte ich für mich nicht haben. Und ich versichere Ihnen, so ein Weihnachten werde ich nicht noch mal haben.

Es ist vorbei… gut ist…

Kommentare:

  1. jap wir haben 24, 25,26 zusammen verbracht, er schlief auf der couch bzw meine eltern haben ihn zu weihnachten eingeladen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm ... mag sein. Aber es führte zu einer Lösung ...

      Löschen
    2. Wenn es die Lösung ist, die Sie weiterbringt... bitte... ich mag darüber nicht urteilen.

      Löschen
  2. Nächste weihnachten schicke ich Ihnen einen selbst angesetzen zierben ;) dann haben Sie keine trüben gedanken mehr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sprechen wir hier über eine alkoholische Köstlichkeit, die das Bewusstsein erweitert? :-)

      Löschen
    2. Sie kennen keinen Zierben =?

      http://www.schnapsbrennen.at/rezepte/20030828184500-01.html

      natürlich erweitert er so ziemlich alles was man sich wünschen kann ;)

      Löschen
    3. Okay... klingt toll... aber was zum Teufel sind jetzt Zirben?

      Löschen
    4. http://de.wikipedia.org/wiki/Zirbelkiefer

      wächst auf Bäumen der Herr. Sagen Sie bloss Sie kennen keinen Zierbenbaum..

      Löschen
    5. Nein, kannte ich bis eben tatsächlich nicht. Wahr mit unbekannt. Von der Geographie her lebe ich auch nicht in einen Teil der Welt, in der diese Kiefern Art heimisch ist.

      Löschen
  3. und eh --- Sie sagten mir vergeben Sie, seinen Sie offen, und versuchen Sie eine gute Lösung zu finden. Das ist eben eingetroffen, bin eh ehrlich gesagt erleichtert das wir uns auch einig wegen den unterhalt und so geworden sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt für Sie ja dann schon einmal besser... und positiver für die Zukunft.

      Löschen
  4. Meine Empfehlung bleibt,verreisen.Weihnachten im Ausland kann erheblich entspannter sein._

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich könnte mir das sehr gut vorstellen... ich hätte da auch so eine Idee im Kopf.

      Löschen
  5. Antworten
    1. Oh... ein persönlicher Reminder. Das klingt sehr gut.

      Löschen
  6. Sehr schoenes Foto ... das Rote im Glas laesst Raum fuer Gedankenspiele.
    Unterm Strich ... doch gut, wenn man wenigstens hinterher weiss, was man nicht mehr moechte. Hauptsache, Sie vergessen es nicht uebers Jahr.

    AntwortenLöschen
  7. Oh, guten Abend Herr MiM! Auch ich habe Weihnachten überlebt- diesmal war es keine Art Dschungel- Camp mit C- Promis. Wir haben nur die A- Promis eingeladen und es gab keine Sonderprüfungen für mich. Doch... das iPad-Mini... der Traum aller Gattinnen ;) Und ich bin ganz geblieben, es hat mich nicht zerrissen! Was bin ich froh dass Sie keine Schoko- Nuss- Vergiftung davongetragen haben, es wäre schade um Sie gewesen. So. Silvester wartet auf uns. Ich grüße Sie herzlich, Frau B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh... ahhh... nur A-Promis. Sehr schön. Ich lande ja immer auf den Veranstaltungen für C-Blogger.

      Ja, Silvester wartet... und dann ist dieses Jahr endlich herum.

      Löschen
  8. Herr MiM

    für das Protokoll:

    Es gibt KEINEN vernünftigen Grund auch nur eine Folge der neuen Dr. Who Staffeln zu versäumen - KEINEN - wirklich.

    so long

    cugar

    AntwortenLöschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.