Dienstag, 20. November 2012

Das Universum und ich II

Wenn die Lösung aller Probleme darin besteht, dass ich für den Scheiß den mir andere eingebrockt haben, meine Werte relativieren soll, dann sage ich Euch eines... fickt Euch. Aber so richtig.

Wenn am Ende steht, dass der Täter ja nur ein Opfer seiner eigenen Ängste und Emotionen war und dass man das doch bitte verstehen sollte, dann werde ich jeden einzelnen daran erinnern, wenn ich mit meinem Egotrip fertig bin. Denn auch ich bin ein Getriebener meiner eigenen Zwänge und Gefühle. Ich kann ja nichts dafür, dass ich so gehandelt habe.

Eine Welt in der alles entschuldbar ist und nichts Konsequenzen nach sich zieht, ist eine Welt ohne Werte und ohne Fundament.

[Ironie an]

Auch ich möchte doch nur geliebt werden. Und meine größte Angst ist es, allein zu sein und von niemanden gemocht zu werden. Getrieben von der Sorge um den Verlust menschlicher Wärme und Zuneigung. Welch ein Gedanke, wenn mich auf einmal niemand mehr in den Arm nehmen würde. Auf weiter Flur allein im Leben. Ich möchte doch auch nur einmal in den Arm und um meiner Selbst willen geliebt werden.

[Zu dem letzten Absatz stellen Sie sich bitte die Augen des gestiefelten Katers aus Shrek vor]

[Ironie aus]

Was für eine Scheiße. Ach... leckt mich doch alle. Wo ihr geht und wo ihr steht da soll es Scheiße regnen. Erstickt doch allesamt an eurer eigenen Rotze. Ich habe echt keine Lust mehr... wirklich nicht.

Ich sage Ihnen eines... Sie können mich sauer machen... das ist eine Sache. Aber machen Sie nie, niemals, wütend.

Kommentare:

  1. Das "und" im Titel müsste ein "bin" sein?! Der zweite Absatz ist wohl der entscheidende: "Ich bin genauso fehlbar wie du, als fuck off." Das vergessen viele dieser "Aber du musst doch Rücksicht auf mich nehmen!!111elf"-Menschen.

    Menschen. (Doch wenn ich mich über sie aufrege, rege ich mich ja gleichzeitig über mich auf *grübel*)

    AntwortenLöschen
  2. mah, ich kann das grad SEHR nachvollziehen (genau SO ein fall gerade im unmittelbaren beruflichen umfeld)und drei andere kommen für so einen "gestiefelten Kater mit glubschaugen" zum handkuss.....ich geh jetzt meine overknee-stiefel suchen....

    AntwortenLöschen
  3. Ich musste mir grad ein *eg verkneifen.
    Mit jeder Zeile Ihres Post's musste ich mehr an LtDekker denken.
    (http://youtu.be/wZ8EnaGClRs so ab 2:11)

    ober falls Sie es typisch Deutsch bevorzugen würden, auch hier kann ich gewisse Überlappungen feststellen.
    http://youtu.be/x0zFiMmgl0k

    Herr MiM,
    es gibt einen schönen Spruch auf Erden:
    "Sie müssen bedeutend ruhiger werden."
    Auch wenn Sie recht haben, und gerade dann, sollten Sie es GANZ ruhig angehen.






    AntwortenLöschen
  4. Mir scheint der Schuh drückt hier doch an anderer Stelle.
    Wir alle haben das Problem das eine Tat in einem anderen Land eine andere Bedeutung hat und dadurch unser Wertesystem in Frage stellt. Manchmal ist das andere Land, nur wenige Schritte bis zu Nachbars Türe entfernt ...
    Ich persönlich habe in diesem Zusammenhang gute Erfahrungen gemacht mit moralischen Prinzipien denen Werten untergordnet sind, welche von der Situation abhängig sind. Es hat einen Hauch von Beliebigkeit, ist es aber nicht.
    Vielleicht kennen sie das Gleichnis vom Frosch und vom Skorpion(Islam).
    Ich mag es sehr, es bringt doch auf so einfach Weise auf den Punkt, woran die meisten Menschen scheitern. Meistens sind es dann auch genau jene die meinen einem damit auf den Sack gehen zu dürfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke das Sie mich an das Gleichnis vom Frosch und vom Skorpion erinnert haben.

      Löschen
  5. *aufhochglanzpoliertebazookarübberreich* erschiessen Sie bitte einen für mich mit. Und danke für das geistige Bild von Herrn MiM mit Kater-von-Shrek-Augen. Bah watt fiesflauschig!

    AntwortenLöschen
  6. Ach Herr MiM, wie süß. Sie suchen tatsächlich noch nach einem idealen Zustand? Is' nich! Entweder heiligen Zorn bewahren oder klein beigeben. Man bekommt Menschen und insbesondere Menschen, die in Systemen leben, nicht erzogen. Sie nicht, ich nicht, niemand.

    AntwortenLöschen
  7. Oh oh, sieht aus als müsste man in Deckung gehen.

    AntwortenLöschen
  8. Mhm vielleicht sollte ich heute nicht ohne Schirm vor die Tuere gehen ...Herr MIm, kommen Sie wieder runter von der Decke, das ist nicht gut fuer Ihren Blutdruck und die Genugtuung, dass Sie vorzeitig den Herzkasper bekommen, na die wollen Sie den Anderen ja wohl nicht geben. Sortieren Sie die "Einbrocker" aus, wenn es irgendwie geht und behalten Sie Ihr Wertesystem. Wenn das zuviel ungefragter Ratschlag war, loeschen Sie einfach mein Post. Ansonsten "Kiloglas Nutella, Eßloeffel und eine Flasche Vodka für alle Faelle ruebereich"

    AntwortenLöschen
  9. Herr MiM,

    wenn sie inzwischen wirklich diesen vermehrten Wert auf die Integritaet ihrer eigenen Werte legen, warum kommt es dann ueberhaupt zu diesen emotionalen Reaktionen von Ihnen? Ich nehme mal an, dass sie Bestaetigung von einer Stelle erwarteten, aber Keine bekamen.

    Dann: Sie sollten nicht annehmen das jeder Sie versteht. Arbeiten Sie weiter daran das sie selbst es tun. Das muss genuegen.

    Dennoch einen schoenen Abend.

    AntwortenLöschen

KOMMENTAR-ABGABE-GEBRAUCHSANWEISUNG DIE VORHER ZU LESEN IST

Verehrter Leser, verehrte Leserin,

plumpes Duzen ist in diesem Blog verpönt. Duzen dürfen Sie mich, wenn Sie mit mir bereits einmal betrunken die Kellertreppe herunter gefallen sind. Wenn Sie mich nicht Siezen wollen, dürfen Sie mich auch mit "Eure Großartigkeit" und/oder "Oh Unglaublicher" ansprechen.

Ihre Kommentare müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln und dürfen auch gerne kritisch sein... an der Sache, an meiner Person.

Habe ich das gesagt? Vergessen Sie es. Ich will schöne Kommentare. Sagen Sie mir wie toll ich bin, feiern Sie mich und schmieren Sie mir Honig ums Maul.

Jegliche Kommentare die mir nicht gefallen oder mich nicht als grandiose und tolle Person darstehen lassen, lösche ich sofort.

Für die restlichen Kommentare gibt es keine genauen Regeln. Ich bin da sehr willkürlich und die Veröffentlichung kann stark von meiner persönlichen Tageslaune abhängen. Und die ist meistens ziemlich mies.

Anonyme Kommentare, außer der mir bekannten üblichen Verdächtigen werden nicht veröffentlicht.

Und wenn Sie mir etwas mitteilen wollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Die Kommentarfunktion dient nicht als Kanal für konspirative Mitteilungen.

Ach, Sie finden hier keine Email? Das könnte dann daran liegen, dass ich an einem Kontakt mit Ihnen kein Interesse habe.

Auch ist die Kommentarfunktion auch nicht dazu gedacht einer Ihrer wirren Ideen und/ oder Meinungen eine Plattform zu bieten. Dafür empfehle ich das Schreiben eines eigenen Blogs und diesen in einen Webkatalog für Verschwörungstheorien einzutragen.

Weiterhin dient dieser Blog nicht dazu um persönliche Kontakte zu generieren, Freundschaften zu schließen oder Bekanntschatften mit Frauen aufzubauen. Ich mag andere Menschen nicht sonderlich und ich habe keine Zeit und Lust auf zeit- sowie energieraubende Balzrituale. Dieser Blog dient ausschließlich mir selbst zu zeigen, wie toll ich bin und Sie sowie den Rest der Menschheit als unwürdig dastehen zu lassen.

Ich versuche hier keinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen.

Gleichzeitig stimmen Sie mit der Abgabe Ihres Kommentars, im Fall meiner Übernahme der Weltherrschaft, der Abschaffung des Frauenwahlrechts, der Einführung eines 24 stündigen frei zugänglichen Amateurpornokanals, der öffentlichen Auspeitschung von Mit-150km-auf-der-linken-Spur-Fahrer und der Einführung des Freitags als offiziellen Cuba Libre Tags zu.