Montag, 3. August 2015

Level Up

Suburbia... nächster Level. Und ehrlich... irgendwie bin ein klein wenig Stolz. Ich habe es geschafft. Streit mit der Nachbarschaft. Irgend so ein Typ, zwei oder drei Häuser fühlt sich durch mich belästigt.

Was genau mir vorgeworfen wird ist nicht so klar, aber ich bekomme herauskopierte Auszüge von irgendwelchen Vorlagen die das Ordnungsamt zur Verfügung stellt, anonym in den Briefkasten gesteckt.

Ehrlich... ich fühle mich ein wenig geadelt. Sie dürfen mich beglückwünschen.

Freitag, 31. Juli 2015

Gesucht ist der Fachbegriff für die Angst vor Vulkanausbrüchen

Gibt es einen Begriff für die Angst vor Vulkanausbrüchen?

Ich weiß es nicht, aber meine Kollegin sagte in einem Gespräch mit zu anderen Kollegin, ich saß an meinem Schreibtisch und war nicht in der Lage die beiden Blitzbirnen auszublenden, sie würde Lanzerote nicht als Zielort zum Auswanderung aussuchen. Die Begründung die sie anführte war, das Lanzarote eine vulkanische Insel wäre und sie diese jederzeit explodieren könnte. Das mache ihr eine fürchterliche Angst.

Ich finde das beeindruckend, dass ein Mensch sich Sorgen darum macht. Wenn man sich bewusst macht, dass man auf einer Steinkugel, durch einen luftleeren Raum, in dem allerhand Unrat herumdümpelt, um eine riesige brennende Gaskugel fliegt.

Donnerstag, 30. Juli 2015

Kirmes

Und zwischen Kaiserlautern und Amsterdam noch auf ein Eis und ein Bier auf der Kirmes vorbei geschaut.

1437459664953

Mittwoch, 29. Juli 2015

Poffertjes

Aus gegebenen Anlass. Eine Poffertjes Pfanne aus Frankreich gekauft. Nach dem der DHL Mann diese heute geliefert hat, gleich einmal eine Runde Poffertjes gemacht und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Selbstgemachte Poffertjes mit Butter, Puderzucker und Grand Manier.

1438198617451

Persönliche Notizen: Beim nächsten Mal anstatt einer Weizen Typ 405/ Buchweizenmischung, komplett Typ 405 verwenden und den Teig noch mit etwas Vanille Zucker süßen. Mit Buchweizen zu arbeiten ist zwar klassisch, kommt aber dem Kirmes-Geschmack nicht nahe.

Ballspiele

Man muss nicht jeden Ball zurück spielen. Man kann auch einfach das Spielfeld verlassen.

Dienstag, 28. Juli 2015

Kaiserslautern

Kaiserslautern... ich bin dort vor nicht ganz zwei Wochen gewesen. Warum? Fragen Sie nicht. Einen wirklich tiefergehenden Grund gab es dafür nicht. Eigentlich wollte nur einmal wieder raus und etwas sehen, was ich noch nicht kannte.

Also kurzerhand ein Zimmer in einem kleinen, aber wirklich schönem Hotel in der Innenstadt gebucht, die Kamera eingepackt und dann los.

1437993525057

Kaiserlautern wirkt ein wenig wie bunt zusammengewürfelt. Als hätte jemand eine Handgranate in einem Lego-Kasten hochgehen lassen.

Die Architektur ist eine Mischung aus älteren Gebäuden und dem klassichen 70´er Jahre Baustil. Aber, wie jede Stadt, bietet Kaiserlautern auch wirklich hübsche Ecken, wenn man sich die Mühe macht, genauer hinzusehen.

1437993753964

Da gibt zum Beispiel den japnischen Garten Kaiserlautern. Es ist der größte seiner Art in Deutschland und ist für einen Besuch wirklich gut. Wenn man etwas Ruhe sucht, sich für einen kleinen Spaziergang begeistern kann, dann hat man mit dem japanischen Garten einen wirklich tollen Ort gefunden.

1437993920552

Es gibt sogar eine Touristeninformation in Kaiserlautern. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass die beiden Damen mehr als überrascht waren, als ich mich vor den Tresen stellte, die Arme in die Höhe streckte und sagte, ich wäre Tourist und man möge mich belustigen. Das scheint nicht sehr oft vorzukommen.

1438030391318

Die "touristischen Sehenwürdigkeiten", wenn man dieses so nennen möchte, kann man knapp in einem Tag ablaufen. Und damit hat man auch dann so alles ziemlich von Kaiserlautern gesehen, was es zu sehen gibt.

1438030881941

Was auf jeden Fall lohnenswert ist, ist ein Besuch der Pfalzgalerie. Es ist eines der Museen der Stadt und verfügt über eine gefällige Sammlung von Bildern und Skulpturen. Sollte man sich nicht entgehen lassen. Es ist nicht teuer und es ist ein echtes Highlight.

1438030969441

Donnerstag, 16. Juli 2015

[ OUT OF ORDER ]

Bin mal weg. Ist mal wieder so weit. Brauche eine kleine Auszeit. Aus diesem Grund habe ich mir ein paar Tage Urlaub genommen. Bis die Tage... irgendwann.