Mittwoch, 23. Juli 2014

Oberhavelrundfahrt

Auch sehr schön. Ein Unterhaltungsprogramm auf ältere Menschen wie mich abgestimmt.

Oberhavelrundfahrt 000

Also dem Kartenverkäufer neun Euro in die Hand gedrückt, rauf auf das Schiff und mit Freunden eine kleine Rundfahrt gemacht, bei knalligen Sonnenschein und entspannten 35 Grad im Schatten.

Oberhavelrundfahrt 001

Da hilft es auch nicht, wenn man eine Flasche kühles Mineralwasser bestellt, weil so schnell kann man nicht trinken, wie das Wasser in der Sonne warm wird.

Oberhavelrundfahrt 002

Aber es lohnt sich. Es gibt wirklich etwas zu sehen und es ist einfach herrlich entspannend, wenn man gemeinsam mit Freunden eine Runde mit dem Boot auf der Oberhavel herum schippert.

Oberhavelrundfahrt 003

Dienstag, 22. Juli 2014

McDonalds – Worst Burger ever

Wie das so ist, wenn man auf Reisen ist, lange Strecken fährt und man irgendwo kurz auf einem Autohof eine kleine Rast macht, ältere Männer wie ich brauchen ja mittlerweile öfters mal eine Pause, kommt man auf diese blödsinnige Idee, doch irgendetwas aus dem angeschlossen McDonalds Restaurant zu kaufen.

Mc Salsa Beef 0

Keine Ahnung welcher Teufel mich da geritten hat, aber aus irgendeinem Grund, habe ich mich dazu hinreißen lassen, aus dem 1+1 Programm vom McDonalds, den Beef Salsa käuflich zu erwerben.

- “Oh… Beef Salsa. Was das wohl ist?”, fragte ich.

- “Probiere ihn”, sagte mein Freund und Reisebegleiter, “dann weißt Du es.”

Vergessen Sie es. Sich bei McDonalds auf Experimente einzulassen ist einfach der blanke Irrsinn.

Mc Salsa Beef

Es gibt einen Grund, warum McDonalds immer mehr Absatzprobleme bekommt. Ich habe schon einiges auf dem Tablett gehabt, aber das ist einfach nur inakzeptabel. Ich habe noch nie, wirklich noch nie, einen solchen Scheiß serviert bekommen.

Zitat McDonalds:

Mit unserem Salsa Beef bringen wir deine Geschmacksknospen zum Tanzen. Ein leckeres Weizenbrötchen, 100% Rindfleisch aus Deutschland, feurige Jalapeños und eine fruchtig-würzige Salsa-Sauce sorgen für den besonderen Genussmoment.”

Ich lasse das einfach mal so im Raum stehen.

Berlin Hofkunst

Berlin Hofkunst

...

Diese Nachrichten am frühen Morgen, die eine konsequente Prioritätenverschiebung nach sich ziehen.

Montag, 21. Juli 2014

Berliner Finanzierungsmodelle

Berlin kann nicht Flughafen. S-Bahn ist ein eigenes Thema. Und Haushaltsfinanzierung ist auch so ein Ding. Und zur der gastronomischen Servicementalität kommen wir noch.

Jetzt wird in Berlin eine Steuer von 5% auf den Übernachtungspreis in Hotels für Touristen erhoben. Weil sie es nicht geregelt bekommen und mit Geld nicht umgehen können.

Dieses Thema lässt sich allerdings recht einfach umgehen. Buchen Sie über Firmenportale, winken mit einer Visitenkarten oder lassen Sie in der Rechnungsadresse einfach Ihre Firma einschreiben und zahlen den Betrag mit ihrer persönlichen Kreditkarte.

Dann wird Ihnen die Steuer sofort wieder aus dem Rechnungsbetrag herausgerechnet und sie bezahlen weniger. Kontrollieren tut das keine Sau.

Mann oh Mann... dass das alles immer so umständlich sein muss.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Up & Away

Meine Damen und Herren,

ich verabschiede mich hier von Ihnen für ein paar Tage.

In ein oder zwei Stunden erscheint ein sehr guter Freund, wir werden uns einen netten Abend machen, bei gutem Essen und hochwertigen alkoholischen Getränken, um morgen in der Frühe auf eine kleinere, aber dennoch ausgedehnte, Streunertour aufzubrechen.

In dem Sinne, machen Sie es gut.

Lost Places II

Interessant ist auch die Kombination von Lost Places und Geocaching.

IMG_5248_1

Irgendwo im Nirgendwo, in einem abgelegenen Wald, man musste ein Sumpfgebiet durchqueren und durch hüfthohe Brombeersträucher waten, tauchten dann zwei kleine Hütten auf.

IMG_5253_1

Eine sah schon richtig fertig aus. Das zweite Haus, war dann von außen mit einem ´abgetrennten´ Arm markiert.

IMG_5257_1

Diejenigen, die dort den Cache versteckt haben, hatten sich vorher alle Mühe gegeben, das Haus etwas zu präparieren, damit es auch gruselig wirkt.

IMG_5258_1

Der Cache selbst befand sich in einer kleinen Erste Hilfe Box.

IMG_5261_1

Und wenn schon die Dämmerung langsam einbricht und man sich in den dunklen Teilen des Hausen herumtreibt, dann ist das schon eine wirklich spannende Angelegenheit.

IMG_5262_1

Überall hatten die Cacheowner ihre Spuren hinterlassen.

IMG_5263_1

Und Sie wissen ja, wie das ist. Diese Horrorhäuser und die damit verbundenen Treppen in den Keller. Immer vermeiden.

IMG_5264_1

Die Badewanne hatte auch schon mal bessere Zeiten gesehen.

IMG_5265_1

Interessant ist es, zu sehen, wie sich die Natur alles wieder zurück holt, wenn sich niemand darum mehr kümmert.

IMG_5267_1

Dieser Kessel im Keller, ja wir sind dann doch in den Keller gegangen, erinnerte mich an Nightmare on Elmstreet.

IMG_5273_1

In einem Nebenraum stand noch ein weiterer.

IMG_5275_1

Und auch eine zweite Badewanne gab es.

IMG_5276_1

Insgesamt, ein wirklich spannendes Erlebnis. Wirklich grandios.

IMG_5278_1